LG verkündet Quartalsergebnisse

Die LG Home Entertainment Company verzeichnete aufgrund von soliden Verkaufszahlen bei UHD- und OLED-TVs im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von 9% auf 4,29 Billionen KRW (3,67 Milliarden USD). Die Rentabilität konnte durch verbesserte Kostenstrukturen und ein angepasstes Produkt Line Up ebenfalls gesteigert werden. Wegen der nach wie vor schwachen globalen TV Nachfrage wird LG seine Marketing-Aktivitäten im Premiumsegment ausbauen, um so die Profitabilität zu steigern.

Die LG Mobile Communication Company meldet den Verkauf von weltweit 14,9 Millionen Smartphones, was einem Anstieg gegenüber dem Vorquartal von 6% entspricht. Trotz einer Umsatzsteigerung von 12% in Nordamerika sank der weltweite Umsatz um 7% gegenüber dem Vorquartal und 21% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 3,38 Billionen KRW (2,89 Milliarden USD). Zurück zu führen ist diese Tatsache auf die weit schwächere Nachfrage nach High-End Smartphones besonders am koreanischen Markt. LG erwartet sich von der Einführung des V10 in einigen Staaten und dem weltweiten Verkauf des Nexus 5X eine Verbesserung des Produktsortiments.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company meldete ein starkes Quartal mit einem Umsatzplus von 4% auf 4,15 Billionen KRW (3,55 Milliarden USD). Der Gewinn betrug 245,6 Milliarden KRW (210,1 Millionen USD) und stieg damit um 420% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis für Kühlschränke verbesserte sich aufgrund der starken Verkaufszahlen von Premium-Kühlschränken in Nordamerika und Korea. Das Twin Wash System trug zu einer besseren Gewinnmarge im Waschmaschinen-Geschäft bei. Die Ergebnisse des laufenden vierten Quartals werden vermutlich durch ungünstige Wechselkurse und saisonale Umsatzschwankungen beeinflusst.

Die LG Vehicle Components Company steigerte ihren Umsatz um 6% gegenüber dem Vorquartal auf 478,6 Milliarden KRW (409,4 Millionen USD) vor allem aufgrund des steigenden Car-Infotainment Geschäfts. Die Umsatzerlöse aus der Fahrzeugtechnik stagnierten wegen schwacher Nachfrage aus einigen Schwellenländern wie Russland und Malaysia. Die Investitionen in Forschung und Entwicklung, besonders in Bezug auf Elektroautos und Elektronikkomponenten führten zu einem leichten Betriebsverlust. In der Zukunft erwartet LG einen Rückgang der Dieselfahrzeuge, was der Elektromobilität unter die Arme greifen wird.

Erläuterung der Wechselkurse für das dritte Quartal 2015
Die ungeprüften Quartalsergebnisse von LG Electronics für den am 30. September 2015 auslaufenden Dreimonatszeitraum basieren auf »International Financial Reporting Standards« (IFRS). Die Angaben in koreanischen Won (KRW) werden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet – 1169 KRW pro USD (Q3/2015).

ähnliche Beiträge