LG erweitert Produktsortiment um Klimaanlage Multi V Solo

 

Aufgrund der Möglichkeit, bis zu 20 Inneneinheiten miteinander zu kombinieren, eignet sich die Multi V Solo laut Hersteller optimal für Gastronomie- Betriebe, Hotels, den Einzelhandel und kleinere Büroeinheiten. Insgesamt 13 Typen verschiedener Innengeräte und 71 Modelle lassen sich bedarfsgerecht und frei kombinieren. Dadurch garantiert LG Electronics eine auf die jeweiligen Anforderungen individuell angepasste und maßgeschneiderte Kühlleistung.

 

Je nach Kombination kann hierbei ein Leistungsgrad von bis zu 130 Prozent erreicht werden. Neben den flexiblen Kombinationsmöglichkeiten besticht die Multi V Solo durch ihre »technische Raffinesse«: Mittels einer Sinuswellen-Invertersteuerung wird die Temperatur im Raum durch eine automatische Änderung der Drehzahl des Verdichters je nach Bedarf erhöht oder verringert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fix-Drehzahl-Kompressoren, bei denen der Verdichter auf Kosten der Energieeffizienz zur Anpassung der Temperaturen ein- und ausgeschaltet werden muss.

 

Neben der Energieersparnis bietet die Multi V Solo dank Invertersteuerung einen weiteren Vorteil: Die Temperaturschwankungen werden so stets auf einem niedrigen Niveau gehalten. Die Multi V Solo ist zudem in der Lage, fehlerhafte Verbindungen zu erkennen: Mittels FDD (Fault Detection & Diagnosis)-Funktion prüft das Gerät, automatisiert die Anschlüsse der Rohr- und Kommunikationsleitungen und informiert Benutzer über etwaige Fehlkonfigurationen.

 

Die Multi V Solo wurde speziell auf Basis von Hartlöt-Verbindungen produziert, um ein mögliches Austreten der Kühlflüssigkeiten zu verhindern. Nachhaltigkeit steht auch bei der Instandhaltung im Fokus: Im Wartungsfall wird das Kältemittel nicht an die Luft abgegeben, sondern in einer Außen- oder Inneneinheit beziehungsweise alternativ in einer Absaugstation gesammelt und wiederverwendet. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch bares Geld.

 

„Mit der LG Multi V Solo runden wir unser Angebot an hocheffizienten Klimasystemen im Bereich mittelständische Lösungen ab. Das individuelle und maßgeschneiderte Systemkonzept bietet dabei ein Maximum an Kombinationsmöglichkeiten und trägt damit dem Kundenwunsch nach mehr Flexibilität Rechnung”, betont Gerold Frick, Senior Sales Manager bei LG Klimatechnik. „Auch zukünftig werden wir unser Produktportfolio konsequent ausbauen und in puncto Geräteentwicklung das Thema Effizienz und Umweltverträglichkeit weiterhin ins Zentrum unserer Investitionen stellen.”

 

www.lg.de/aircon

 

ähnliche Beiträge