Leistungsschau

Seit Kurzem hat Schrack Technik eine weitere Säule – und was für eine. Das Unternehmen bietet den Elektrotechnikern Österreichs nun ein »Rundherum-komplett-Paket« in Sachen Photovoltaik. „Ein Bereich, den sich Österreichs Elektrotechniker nicht aus der Hand nehmen lassen sollten”, meint auch Viktor Eßbüchl anlässlich der Infotage in Brunn am Gebirge bei Wien und erinnert damit an Segmente, die in der Vergangenheit an andere Berufsgruppen abgewandert sind. „Photovoltaik-Anlagen müssen in Österreich von konzessionierten Elektrounternehmen angeschlossen und abgenommen werden”, unterstreicht der Photovoltaik-Experte bei Schrack Martin Reifensteiner. Er weist auch auf die Unterschiede hinsichtlich der Wirkungsgrade hin und darauf, dass die Schrack-Module nur mit Prüfzeugnissen ausgeliefert werden, die den hohen Standard auch im praktischen Einsatz nachvollziehen lassen. Die Verantwortlichen bei Schrack legten großen Wert darauf, dass die Komponenten aus Europa stammen – so ist etwa der Umrichter aus dem Hause Fronius – doch mehr darüber in einer der nächsten Ausgaben vom i-Magazin…

{gallery}stories/i-Magazin/VeranstaltungenSeminare/SchrackInfotage0210{/gallery}

www.schrack.com

 

Sehen Sie hier die Video-Produktpräsentationen der Schrack-Infotage 2010!

 

{hwdvideoshare}id=10|width=320|height=180{/hwdvideoshare}

ähnliche Beiträge