Ledvance – optimiertes LED-Leuchten-Portfolio in bewährter Qualität

Für den Vertrieb über den Elektrogroßhandel bringt der Osram-Geschäftsbereich Lamps – ab 1. Juli das Unternehmen Ledvance – ein Portfolio bedarfsgerechter LED-Leuchten in bewährter Qualität für gängige Anwendungen auf den Markt. Die knapp 60 energieeffizienten Leuchten mit dem Markennamen »Ledvance Osram« zeichnen sich durch ein sehr gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis, eine klare Formensprache und besonders einfache Montage aus.
Mit einem einbaufertigen LED-Downlight wird ein direktes Ersatzprodukt für Kompaktleuchtstofflampen vorgestellt, das dank Energieeinsparung die Strom- und Wartungskosten deutlich senkt. (Bild: Osram)Das LED-Leuchten-Portfolio für den Elektrogroßhandel besteht derzeit aus den acht Produktfamilien Downlight, Spot, Damp Proof, Linear, High Bay, Panel, Surface Circular sowie Floodlight. Die knapp 60 Produkte in diesen Kategorien überzeugen durch ihre Leistung von bis zu 120 Lumen/Watt, bis zu 50.000 Stunden Nennlebensdauer und ein sehr attraktives Kosten-Nutzen-Verhältnis. Aufgrund der hervorragenden Qualität der Produkte bietet Ledvance darauf bis zu fünf Jahre Garantie. Erhältlich sind diese neuen Leuchten ab Juli 2016, weitere Modelle werden im Herbst dieses Jahres folgen.
Auch mit LED-Spots als Ersatzprodukte für Halogenspots lassen sich Strom- und Wartungskosten deutlich senken. (Bild: Osram)Mit einem einbaufertigen LED-Downlight und einem gleichgearteten LED-Spot werden zwei direkte Ersatzprodukte für Kompaktleuchtstofflampen bzw. Halogenspots vorgestellt, die dank Energieeinsparung von bis zu 90 Prozent und einer Nennlebensdauer von bis zu 30.000 Stunden die Strom- und Wartungskosten deutlich senken. Zur Erstinstallation dieser Leuchten genügt ein kreisrunder Ausschnitt in der Zwischendecke. Eingesetzt werden können sie sowohl in Wohngebäuden als auch im professionellen Bereich.
Dank Schutzart IP65 ist die neue Feuchtraumleuchte aus der Familie »Damp Proof« für den Einsatz in Garagen, Parkhäusern oder Kellern prädestiniert. Mit einer Abdeckung aus Polycarbonat und einem breiteren Abstrahlwinkel bietet sie zudem eine sehr gleichmäßige Lichtverteilung. Bei der Installation kann sie mit dem Stromnetz verbunden werden, ohne dass die LED-Module berührt werden müssen; auch eine Durchgangsverdrahtung ist möglich. Die runden Surface-Circular-Leuchten mit einem Durchmesser von 35 und 40 cm können als Wand- und als Deckenleuchte eingesetzt werden. Ausgestattet mit Schutzklasse IP44 ist auch eine Anwendung in Feuchträumen möglich, wie etwa Badezimmern.
Die neuen kompakten Linear-Leuchten kommen in vier unterschiedlichen Varianten zwischen 300 und 1.500 mm Länge und mit verschiedenen Lichtstromwerten auf den Markt: Für Anwendungen, bei denen größere Helligkeit benötigt wird, gibt es eine Version mit bis zu 2.500 Lumen. Die Leuchten erhellen auch sehr lange Räume problemlos, da bis zu 20 Stück in einer Reihe geschaltet werden können.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen