LED-Technik: Projektion statt Reflexion

Das lichttechnische Prinzip der Projektion eignet sich optimal für die Verwendung von LEDs, die ihr Licht prinzipbedingt bereits nach vorne gerichtet abgeben. Die speziell entwickelten LED-Optiken von Erco bündeln und lenken das Licht. So sorgen sie für einen hohen Effizienzvorsprung gegenüber reflektiertem Licht.Ferner ergibt sich aus der höheren Effizienz von Transmission bei Linsen im Vergleich zur Reflexion bei Reflektoren ein besserer Wirkungsgrad, der sich in dem resultierenden Lichtstrom aus der Leuchte niederschlägt. Für die Praxis ist letztlich entscheidend, wie viel Licht am Zielpunkt auftrifft. Dafür ist es ratsam die Das Prinzip der Reflexion mit herkömmlichen Punktlichtquellen geht mit Verlusten durch Streulicht oder zur Fassung abgestrahltes Licht einher (in der Zeichnung rot), da die Punktlichtquellen in einem Raumwinkel von nahezu 360° abstrahlen.Lux/W und nicht die Lumen/W als Vergleichskriterium heranzuziehen. Die Lumen sind quasi die PS der Leuchte, die man aber eben auch auf die »Straße bringen« muss. Relevant ist also hier weniger die Leistung an sich, als deren Wirkungsgrad. Auch hier überzeugt das Prinzip der Projektion mit LEDs.

Die Erco Know-how-Serie widmet sich nächste Woche dem Thema: »Sind LED-Chips einzeln austauschbar?«

 

 

ähnliche Beiträge