Das Projekt Landtechnik Steiner in Hohenruppersdorf wurde von OPPLE Lighting mit LEDs ausgestattet. (Bild: Opple Lighting)

Opple Lighting konnte überzeugen:

LED ist die Zukunft!

Im Hohenruppertsdorf im schönen Weinviertel, wo auch eine schöne Museumsbahn fährt, ist »Landtechnik Steiner« beheimatet. Die Firma Steiner hatte aufgrund der Abmessungen der Landmaschinen das Problem, dass es in den Werkstätten zu eng wurde. Deswegen hat man beschlossen, sie zu vergrößern. Die Planung mit der Firma Schuster verlief recht schnell, doch aufgrund von Klagen der Nachbarn, zog sich die Umsetzung einige Jahre in die Länge. Was sich im Nachhinein betrachtet – aus lichttechnischer Sicht – bewährt hat. 

Am Ende war der Baubescheid genehmigt und die Planung wurde mit dem Partner Roman Wiesinger, dem ausführenden Elektriker von ELN neu aufgenommen. Nachdem Wiesinger zukunftsorientiert denkt, schlug er LEDs vor. Er bezog sich dabei auf die zahlreichen Vorteile wie etwa Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, besserer Lichtausbeute, besserer Farbwiedergabe, keiner zusätzlichen Hitze und geringerem Stromverbrauch.

Nach einer genauen lichttechnischen Berechnung von Samuel Frauwallner von Sonepar Österreich, fand man schnell den Partner dafür: Opple Lighting. Die Firma Opple Lighting zeichnet sich aus durch ein breites Produkt-Spektrum, bestes Preis-Leistungs- Verhältnis, einfache, sichere und schnelle Montage und kurze Lieferzeit durch Zentrallager in Europa.

Nach gelungener Montage und Inbetriebnahme der Hallen und Bürobereiche, war der Unterschied schnell erkennbar: es war sehr hell, absolut gut durchdacht und geplant. Somit war eine perfekte Lichtverteilung und daraus resultierend eine sichere Arbeitsstätte gewährt.

Karl Steiner sen. von der Firma Landtechnik Steiner ist auch sehr zufrieden mit seiner neuen Betriebsstätte und möchte nicht mehr auf LEDs verzichten. Sein Fazit: LED ist die Zukunft!

Weitere Informationen unter:

www.landtechnik-steiner.at/unsere-firma.php

www.opple.com

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen