LED-Ersatz für eine 75-Watt-Glühlampe

 

„Wir setzen ständig neue Maßstäbe in Sachen LED-Innovationen: mit überzeugenden Produkten, die energieeffizient und außergewöhnlich zuverlässig sind und ein angenehmes Licht liefern”, sagt Roger Karner, Geschäftsführer von Philips Lighting. „Einmal mehr haben wir bewiesen, dass die Lichtanwender nicht länger auf hochwertige Alternativen zur ineffizienten Glühlampentechnologie warten oder auf das gewohnte, hochwertige warmweiße Licht verzichten müssen.”

Die 13-Watt-LED-Lampe ist die jüngste Ergänzung des umfassenden Philips Portfolios von LED-Lampen, die als effizienter Ersatz für traditionelle Glühlampen dienen können. Hierzu zählt neben den 25 und 40-Watt-Äquivalenten auch die 12-Watt-Lampe als Ersatz für eine 60-Watt-Glühlampe. Darüber hinaus stehen auch LED-Reflektorlampen mit den gängigen Lampensockeln GU10 und GU5.3 Stiftsockeln zur Verfügung, die entsprechende Halogenlampen bis zu 50 Watt direkt ersetzen können. Besonders in der Hotellerie und Gastronomie sind LED-Lampen – insbesondere die neue 13-Watt Lampe – eine lukrative Alternative zu herkömmlichen Lichtquellen. Durch die üblichen langen Brennzeiten in diesen Betrieben macht sie sich wegen der langen Lebensdauer sowie den geringeren Energie- und Wartungskosten schnell bezahlt.

 

Bei der 13-Watt-Lampe werden Hochleistungs-Luxeon-LEDs der jüngsten Generation eingesetzt. Außerdem wurde sie mit dem Ziel entwickelt, die Energy Star Energieeffizienzanforderungen für LED-basierte Alternativen für 75-Watt-Glühlampen zu erfüllen. Diese Spezifikationen verlangen einen Lichtstrom von 1.100 Lumen bei nur 17 Watt elektrischer Leistungsaufnahme, eine herkömmlichen Glühlampen entsprechende Farbtemperatur von 2.700 K, einen Farbwiedergabeindex (CRI) von 80 sowie eine durchschnittliche Nutzungsdauer von 25.000 Stunden.

 

www.philips.at

 

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen