(Bild: Burisch Elektro-Systemtechnik GmbH)

Die neuen Wiska Feuchtraum Abzweigkästen:

Kunststück aus Kunststoff

Mit den neuen KA-Dosen Serie hat Wiska (Vertrieb in Österreich durch Burisch) seine Abzweigkästen Produktreihe weiter komplettiert. Neben den Combi Abzweigkästen (IP66/67) gibt es jetzt auch die komplett neue Serie an Kabelabzweigkästen für den Feuchtraumbereich.

Mit einer Schutzart von IP55 und einer Einsatztemperatur von -30 Grad bis +60 Grad sind die neuen Wiska Feuchtraum Abzweigkästen mehr als geeignet für die Installation im Freien.

Die Vorteile im Überblick:
Hält zusammen

Zwei Kunststoffkomponenten gewährleisten bei der KA Serie perfekten Halt. Ein weicherer Kunststoff für das Unterteil (PE) und ein härterer für den Deckel (PP) haben gleich zwei Vorteile: Zum einen sorgt die Kombination für einen perfekten Zusammenhalt des Produktes, selbst bei inhaltvollen Kästen. Und zum anderen dafür, dass der Deckel den Kasten selbst auf unebenem Untergrund immer wieder gerade zieht.

(Bild: Burisch Elektro-Systemtechnik GmbH)

Bindungsfreudig

Die neue KA Serie bietet besonders flexible Befestigungsmöglichkeiten. Mit Kabelbindern, klassisch per Schraube und Dübel oder mit anderen Befestigungselementen kann sie einfach montiert werden. Das macht sie zu einer Lösung, die auch im professionellen Objektbereich überall einsetzbar ist.

(Bild: Burisch Elektro-Systemtechnik GmbH)

Da geht nix verloren

Alle Produkte der KA Serie verfügen über einen unverlierbaren Deckel. So bleibt besonders bei der Über-Kopf-Montage alles an seinem Platz.

Weitere Informationen unter www.burisch-wien.com

(Bild: Burisch Elektro-Systemtechnik GmbH)

Quelle: Burisch Elektro-Systemtechnik GmbH

ähnliche Beiträge