Kreisel Electric erhält den Energy Award 2015

Die Energy Awards sind eine Initiative des Handelsblatts, der größten Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Einmal jährlich werden herausragende Projekte der deutschen Energielandschaft in fünf Kategorien prämiert: Start-up, Industrie, Mobilität, Smart Home und Utilities & Stadtwerke.

Kreisel Electric, bekannt für HighTech-Batterien, elektrische Prototypen-Entwicklungen und Umrüstkits reichte im Juni in der Kategorie »Mobilität« ihre komplett neu entwickelte Lithium-Ionen-Batterie für den Award ein. Mit einer Leistungsdichte von 4,1 kg/kWh und dem extrem geringen Bauvolumen von 1,9 dm3/kWh standen die Chancen für eine Nominierung gut, da Batterien anderer Hersteller häufig das doppelte Gewicht und Bauvolumen aufweisen.

Kreisel Electric nominiert für den Energy Award 2015
Am 29. Juni traf die Jury der Energy Academy in Düsseldorf aufeinander und wählte aus über 100 Einreichungen in fünf Kategorien nach strengen Auswahlkriterien die jeweils drei Nominierten aus. In der Kategorie »Mobilität« wurde Kreisel Electric mit ihren neuen Traktionsbatterien auserkoren. Weiters nominiert wurden die »smile«-App der Wiener Stadtwerke sowie Terberg Nordlift mit ihren vollelektrisch betriebenen Terminal-Zugmaschinen. „Unsere optimierte Serienfertigung (15 sec/kWh) ermöglicht uns eine kosteneffiziente Herstellung. Zudem erlaubt unser Verbindungsverfahren eine Schnellladung bis zu 100% im Gegensatz zu herkömmlichen 80%“, nennt das Kreisel Electric Team als einen weiteren großen Vorteil ihrer Lithium-Ionen-Akkupacks.

Die Kreisel Electric GmbH erhielt den Handelsblatt Energy Award 2015 in der Kategorie »Mobilität«. (Foto: Kreisel Electric GmbH)Der deutsche »Oscar der Energiewende« geht an …
Die Energiewende wird seit Jahren aktiv und öffentlichkeitswirksam durch den Energy Award begleitet. Markante Fortschritte und bedeutende Entwicklungen am Energiesektor sollen damit anerkennend gewürdigt werden. Entsprechend groß war die Freude beim Kreisel Electric-Team, als diese als Sieger in der Kategorie »Mobilität« auf die Bühne des Kommunikationsmuseums in Berlin gerufen wurden. Der Energy Award wurde persönlich von Michael Salcher, Head of Energy & Natural Resources von KPMG Germany, an das Kreisel Electric-Team überreicht.

„Für unser Team von Kreisel Electric war bereits die Nominierung für den Energy Award im Vorfeld eine sehr große Ehre und ein persönlicher Erfolg zugleich. Vielen Dank dafür! Dass wir nun wirklich hier stehen und den ersten Preis in der Kategorie Mobilität entgegennehmen dürfen, das ist kaum in Worte zu fassen. Herzlichen Dank an die Energy Academy für diese Auszeichnung.“ sagt Markus Kreisel von Kreisel Electric in einer kurzen Ansprache.

Deutscher Innovationspreis geht nach Oberösterreich
Die »Leuchtturmprojekte der Energiewende«, wie die Energy Awards auch gerne genannt werden, wurden nach folgenden Kriterien beurteilt: Innovationscharakter, Markt- und Kundenpotenzial, gesellschaftliche Relevanz, Energie- und verkehrspolitische Vorteile, Umweltfreundlichkeit und zukünftige Expansionsmöglichkeiten. Teilnehmen durften Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Dem oberösterreichischen Kreisel-Team aus Freistadt ist es besonders wichtig, mit ihrer innovativen Lithium-Ionen-Batterietechnologie, der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Ihre Leichtgewichtsbatterien punkten durch zuverlässige Schnellladung, flexible Anpassung an das Fahrzeug, hohe Reichweite und eine schnelle und effiziente Herstellung – beste Voraussetzungen also für die Mobilität der Zukunft.

ähnliche Beiträge