Kreative Lichtlösungen, die Corporate Image transportieren

Mit der Inszenierung des Wahrzeichens von Kuwait konnte Multivision mit seiner umfangreichen Projekterfahrung und Lösungskompetenz einen weiteren internationalen Großauftrag für sich entscheiden. „Die Entscheidung zwischen mehreren Anbietern fiel auf uns, da wir Vorreiter auf dem Gebiet der maßgeschneiderten, multimedialen Lichtlösung sind und wir mit unseren Systemen vor allem dort punkten können, wo Hersteller mit Standardprodukten an ihre Grenzen stoßen. Diese Expertise können wir auch mit mehreren internationalen Top- Referenzen belegen”, freut sich Markus Schernhuber, Geschäftsführer von Multivision über das Vertrauen der Auftraggeber in Kuwait.

Eine detaillierte Vorbereitung und eine über die Jahre perfekt abgestimmte Teamarbeit ermöglichten den termingerechten Abschluss dieses sehr komplexen Projektes. Dazu Samar Al-Salem, Geschäftsleiterin des Auftraggebers Khabari: „Für uns war es besonders wichtig, einen Partner zu finden, der sowohl ein außergewöhnliches Lichtdesign entwickeln, als dieses auch qualitativ hochwertig umsetzen kann. Aufgrund ihrer Erfahrung in der Entwicklung von Sonderlichtlösungen und der Herangehensweise an prestigeträchtige Projekte, ist uns die Entscheidung für Multivision leicht gefallen.”

Kuwaits Wahrzeichen spektakulär in Szene gesetzt
Die maßgeschneiderte Lichtlösung von Multivision für die drei Wassertürme, dem Wahrzeichen Kuwaits, vereint viele verschiedene Elemente zu einer harmonischen und spektakulären Lichtinstallation. Dafür wurden die einzelnen Elemente perfekt kombiniert und aufeinander abgestimmt. Die gesamte Steuerung erfolgt zentral und ist ausfallssicher redundant aufgebaut. Rund 1.450 LEDCom High Power Washlights, wurden am Boden und direkt an den Türmen angebracht und setzen die drei bis zu 180 Meter hohen Türme mit speziellen Lichteffekten in Szene.

Das Highlight des Lichtkonzepts von Multivision sind jedoch die zwei riesigen, markanten Kugeln der Türme, die durch ein eigens entwickeltes System zu bespielbaren Videoflächen werden. Dazu wurden insgesamt ca. 75.000 einzelne LED-Punkte auf einer speziell designten Metall-Netzkonstruktion angebracht. Jeder dieser Lichtpunkte besteht aus drei LED-Chips. Jeder einzelne Chip kann die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau wiedergeben. Durch diese außergewöhnliche Lichtkonstruktion wird eine sehr hohe Leuchtkraft erreicht und es können Bilder und Videos mit über 16 Millionen Farben dargestellt werden. Der Rand der Plattform außerhalb der größten Kugel erinnert an einen Planetenring. An ihn wurde ein schmales LED-Leuchtband, eine sogenannte Media Line montiert. Dieses steuerbare Licht teilt die riesige Bildschirmfläche optisch und setzt dadurch einen zusätzlichen Akzent.

Besondere Herausforderungen an Planung und Montage
Bereits die Projektplanung durch die LED-Spezialisten von Multivision erfolgte unter schwierigen Bedingungen, denn alle originalen Pläne der Türme sind im Irak-Krieg verbrannt. Eine weitere Herausforderung bei diesem prestigeträchtigen Projekt lag dann bei den Montagearbeiten. „An den unter Denkmalschutz stehenden Türmen durfte kein einziges Loch gebohrt werden. Dies musste auch bereits in der Planungs- und Entwicklungsphase beachtet werden”, erläutert Schernhuber die erschwerten Bedingungen.

Auch die extreme Höhe der bis zu 180 Meter hohen Türme war für alle eine besondere Herausforderung. Techniker der Firma Multivision arbeiteten mit Unterstützung von Spezialwinden und Industriekletterern, um die Videoflächen in schwindelerregender Höhe an den Kugeln zu befestigen. Die komplette Projektabwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber Khabari.

Individuelle Lösungen, einzigartig und preislich attraktiv
Multivision setzt bei seinen maßgeschneiderten Lichtkonzepten auf Qualitätsleuchten, die speziell für das jeweilige Projekt produziert werden. „Durch die Sonderlösungen können wir nicht nur die Kundenwünsche bestmöglich abdecken, auch die perfekte Anpassung der Lichtinstallation an die Gebäudegegebenheiten ist möglich. Dadurch sparen wir deutlich bei den Montagekosten ein, die meist ein Kostentreiber bei derartigen Projekten sind”, betont Schernhuber. Lichtlösungen für den Außenbereich erfordern zudem ein spezielles Know-how, beispielsweise hinsichtlich Witterungseinflüssen auf die LED-Leuchten. Mit über 14 Jahren Erfahrung und der Umsetzung zahlreicher Großprojekte punktet Multivision am Markt. Dabei ist das oberösterreichische Unternehmen in einem Spezialsegment tätig, in dem es darum geht das Corporate Image von Unternehmen und Organisationen durch kreative Lichtlösungen im Außenbereich umzusetzen.

ähnliche Beiträge