Ulrich Spiesshofer
„Im zweiten Quartal haben wir Auftragswachstum in allen Divisionen und Regionen geliefert“, erklärt ABB CEO Ulrich Spiesshofer. (Bild: ABB)

ABB hat die Zahlen zum Halbjahresergebnis 2018 veröffentlicht:

Kontinuierliches profitables Wachstum

„Im zweiten Quartal haben wir Auftragswachstum in allen Divisionen und Regionen geliefert. Unsere Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung haben wir weiter entschlossen umgesetzt, dadurch unsere Marge verbessert und den operativen Gewinn je Aktie um einen zweistelligen Prozentsatz gesteigert“, sagte ABB CEO Ulrich Spiesshofer. „Die Übernahme von GE Industrial Solutions haben wir im angekündigten Zeitraum abgeschlossen. Jetzt arbeiten wir gemeinsam mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen mit Hochdruck an der Integration.“

„Unsere vier Divisionen setzen ihre Bemühungen um erstklassige Effizienz und Effektivität entschlossen fort“, so Spiesshofer weiter. „Das Quartalsergebnis zeigt, dass unsere Transformation der vergangenen Jahre Früchte trägt.“

Die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst:
  • Gesamtaufträge +8 Prozent, Zuwachs in allen Divisionen und Regionen
  • Basisaufträge +9 Prozent, Wachstum in allen Divisionen und Regionen
  • Umsatz +1 Prozent
  • Book-to-Bill Verhältnis von 1,07x, >1 in allen Divisionen
  • Operative EBITA-Marge um 60 Basispunkte auf 13,0 Prozent gesteigert
  • Operativer Gewinn je Aktie +27 Prozent
  • Konzerngewinn von 681 Millionen US-Dollar, +30 Prozent
  • Cashflow aus Geschäftstätigkeit 1 010 Millionen US-Dollar; solider Cashflow für Gesamtjahr erwartet
Weitere Informationen:

www.abb.at

ähnliche Beiträge