Das Reihenklemmen-Programm von Wago

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich im Reihenklemmen-Programm von Wago viel getan: Mit Entwicklung der Cage-Clamp-Anschlusstechnik können Leiter heutzutage sekundenschnell, unabhängig voneinander und absolut zuverlässig geklemmt werden. Die TopJob S-Reihenklemmen sind dank Push-in Cage-Clamp die kleinsten für die Tragschiene DIN 35 am Markt. Eindrähtige Leiter, etwa die Stromkreisverdrahtung in Kleinverteilern, können mittlerweile direkt gesteckt werden. Und nicht zuletzt hat die PE-Kontaktierung zur Tragschiene das aufwändige Verschrauben durch einfaches Aufsetzen der Klemme ersetzt und damit viele Arbeitsschritte auf ein Minimum reduziert.

All diese kontinuierlichen Veränderungen waren möglich, weil eines bei Wago immer gleich geblieben ist: „Wir stellen die Innovation in den Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handelns. Unsere Kunden auf der ganzen Welt erwarten von uns sichere, leistungsstarke und ökonomische Produkte – und diese Aufgabe erfüllen wir für sie jeden Tag aufs Neue.”

Mit Netz und doppeltem Boden – mit hohen Sicherheitsreserven Die TopJob S-Reihenklemmen sind dank Push-in Cage-Clamp die kleinsten für die Tragschiene DIN 35 am Markt. Alle einstöckigen TopJob S-Reihenklemmen können mit blanken ein-, mehr- und feindrähtigen Leitern eine Stufe über dem jeweiligen Nennquerschnitt verdrahtet und mit dem jeweiligen Nennstrom dieser Leiter belastet werden.

Der Nutzen:

  • Bis zu 25% Platz und Kosten durch die Verwendung kleinerer Klemmen für größere Querschnitte und Ströme sparen.
  • Mehr Flexibilität in der Feldverdrahtung. Beispielsweise kann eine 16 mm²-Klemme verwendet werden, selbst wenn für den Hauptanschluss ein 25 mm²-Leiter angeschlossen wird.

TopJob S-Reihenklemmen bestehen Schocktests bis 500 g und Vibrationstests bis 20 g. Immer ein sicherer Anschluss – unabhängig von der Sorgfalt der Bedienperson

Der Nutzen:

  • Funktionssicherheit der elektrischen Verbindungen – auch bei rauen Einsatzbedingungen wie beispielsweise bei Tunnelbohrmaschinen, Gesteinsbrechern, in der Bahn oder in der Schifffahrt

ähnliche Beiträge