Kompromisslos

 

Zur Light + Building 2010 baut die Nimbus Group ihr Portfolio an LED-Leuchten nun weiter aus. Zu den Neuheiten gehören die R-Leuchten, die in Größen von 110 mm bis 1.120 mm Durchmesser erhältlich sind – so beispielsweise die extrem flache Pendelleuchte »Modul R 120 XL«, deren Design durch die LED-Technik überhaupt erst realisierbar ist. Gerade einmal 8 mm dick, strömt das Licht von 129 LEDs direkt aus der runden satinierten Acryl-Diffusorscheibe: 129 Kegelsenkungen lenken dabei das Licht. Mit einem Edelstahlseil lässt sich die Pendelleuchte, die sowohl für den Privatbereich als auch für Arbeitsstätten geeignet ist, von 150 bis 1.500 mm abhängen. Die Leuchte ist in zwei Variationen erhältlich: Entweder strahlt sie das gesamte Licht direkt breit nach unten ab – oder aber zum Teil indirekt nach oben. Auch die »Air Maxx LED 130« ist eine komplette Neuentwicklung: Bei der puristischen Wandaufbauleuchte sorgen 30 LEDs für warmweißes Licht. Nimbus entwickelt mit den R-Modulen einen völlig neuen Leuchtentypus, der auf diese Weise nur durch den Einsatz der flachen LED-Technik möglich wird. Aufgrund der verchromten oder eloxierten Front und den Flanken passt die Leuchte zu allen Stilen und Interieurs. Ein echter Klassiker eben. Nimbus Gründer und Geschäftsführer Dietrich Brennenstuhl arbeitet mit seinem Team aus Ingenieuren und Designern bereits seit über zehn Jahren an der Entwicklung effizienter LED-Beleuchtung – er zeigt sich davon überzeugt: „Zu LED gibt es in Zukunft keine Alternative!”

 

www.nimbus-group.com

ähnliche Beiträge