Kompromisslos sicher: Neuer Argus Rauchmelder von Merten

Die neue Generation der Argus Rauchmelder von Merten ist kompromisslos sicher: Das Produkt warnt durch eindringliche Signaltöne zuverlässig vor gefährlicher Rauchentwicklung. Fehlalarme werden vermieden, indem sämtliche Geräte über ein zusätzliches Schutzgitter verfügen, wodurch jetzt noch weniger Staubpartikel eindringen können. Sind nach langjährigem Einsatz dennoch Fremdpartikel eingedrungen, justieren die Rauchmelder die Toleranzschwelle selbständig neu. Tritt bei der dafür nötigen Prüfung ein Fehler auf, wird dies durch ein akustisches und optisches Signal angezeigt, um den Nutzer zu informieren. In Situationen, in denen der Anwender selbst mit starker Rauch- oder Staubentwicklung rechnet, lässt sich der Melder für neun Minuten stummschalten. Das erweist sich zum Beispiel bei Heimwerkerarbeiten als nützlich, etwa beim Bohren von Löchern.

Um allen Gebäudesituationen und Komfortwünschen gerecht zu werden, hat Merten verschiedene Rauchmeldervarianten im Programm. Für das Bauen im Bestand sind der Rauchmelder Single und der Funkrauchmelder interessant. Argus Single eignet sich speziell für kleinere Apartments, in denen keine Vernetzung nötig ist. Wohnungen und Häuser lassen sich durch mehrere Exemplare des Funkrauchmelders abdecken, die über ein integriertes Funkmodul vernetzt sind. Ebenfalls für eine Vielzahl zusammenhängender Räume gedacht, ist der drahtvernetzte Rauchmelder Basic.

Schutz vor Fehlalarmen: Der neue Argus Rauchmelder von Merten, hier in der Variante Aluminium. (Bildquelle: Schneider Electric)Alle Argus Rauchmelder der nächsten Generation sind zur Verwendung in privaten Wohngebäuden bestimmt und können auf den Montagesockel der bestehenden Merten Rauchmelder aufgesetzt werden. Das spart Zeit und macht die Erneuerung und Nachrüstung besonders einfach. Alle Modelle zeigen sich in der Farbe Polarweiß, der Funkrauchmelder ist zusätzlich in der Variante Aluminium erhältlich.

Die Merten Argus Rauchmelder sind batteriebetrieben und verfügen über mindestens zehn Jahre Laufzeit. Sobald sich die Lebensdauer der Batterie ihrem Ende neigt, beginnt das Gerät mindestens 30 Tage vor Ausfall mit regelmäßigen Warntönen auf sich aufmerksam zu machen.

So viel Sicherheit überzeugt: Das Kriwan-Testzentrum hat den Merten Argus Rauchmelder umfangreichen Prüfungen unterzogen und ihn mit dem herstellerunabhängigen Q-Label ausgezeichnet. Damit erfüllt das Gerät alle Anforderungen in Sachen Sicherheit, Langlebigkeit, Stabilität und Reduktion von Fehlalarmen.

ähnliche Beiträge