»Königsmacher«

 

Mit der neuen XLamp XT-E startet Cree zudem ein Patentlizenzierungs-Programm für Remote Phosphor-Komponenten, das Kunden Zugang zu den innovativen Remote Phosphor-Patenten des Unternehmens eröffnet. Das Programm soll es Leuchtenherstellern erleichtern, eigene qualitativ hochwertige LED-Produkte auf den Markt zu bringen und so den Einsatz von LEDs in der Beleuchtung weiter voranzutreiben. Eine Lizenz des neuen Programms gibt Leuchtenherstellern Zugang zu einer ganzen Reihe grundlegender Cree-Patente, um Remote Phosphor-Technologie mit blauen LEDs zu Beleuchtungsanwendungen zu kombinieren.

Kunden, die Remote-Phosphor-Designs für ihre Beleuchtungsprodukte einsetzen, sind auf hohe Lichtleistung und Farbkonsistenz angewiesen”, erklärt Stephan Greiner, Vice President EMEA bei Cree. „Die königsblaue XLamp XT-E LED von Cree ist Konkurrenzprodukten in beiden Punkten überlegen und gibt unseren Kunden die Möglichkeit, leistungsfähige und kostengünstige Systeme zu entwerfen.”

Die XLamp XT-E basiert auf der »Direct Attach« LED-Technologie von Cree und erzielt 525 mW bei 350 mA und einer Betriebstemperatur von 85 °C. Im Gegensatz zu anderen Technologien erzielt Direct Attach einen höheren Lichtstrom bei einer niedrigeren Durchlassspannung und einen geringeren Wärmewiderstand. Die neue XT-E Royal Blue LED wird in 2,5 nm-Bins angeboten und ermöglicht es Kunden so, die angestrebte Farbkonsistenz zu erzielen.

Die XLamp XT-E LED ist ab sofort innerhalb der üblichen Lieferzeiten verfügbar. Distributoren finden Sie auf dieser Seite: www.cree.com/buyxlamp.

 

www.cree.com

ähnliche Beiträge