(Bild: KNX.org)

sonnen erhält als erster Speicherhersteller die KNX Zertifizierung

KNX Zertifizierung für sonnen

Die sonnenBatterie hat als erstes Heimspeichersystem die technische Zertifizierung für den weltweiten KNX Standard erhalten. Damit können Kunden ihre Photovoltaik-Anlage und sonnenBatterie ab der 8. Generation über die KNX Technik in eine vollständige Smart Home Lösung aus Energie, Heizung und eMobilität integrieren. Das sektorenübergreifende Energiemanagement ermöglicht eine aufeinander abgestimmte Nutzung der erzeugenden, verbrauchenden und speichernden Ressourcen in einem Haushalt und dadurch eine optimierte Systemeffizienz zu erreichen.

Die KNX Technologie ist marktführend im Bereich Smart Home & Smart Energy und deckt die komplette energetische Vernetzung eines Gebäudes ab. KNX ermöglicht dabei unter anderem die Steuerung der Beleuchtung, Rollläden, Sicherheitssystemen, Energiemanagement, eMobilität, Heizung, Lüftung, Klimaanlagen, Alarm- und Überwachungssysteme, Schnittstellen zu Wartung und zur Gebäudeüberwachung, Fernbedienung, Audio- und Videosteuerung sowie zahlreiche weitere Applikationen über nur ein Steuerungssystem. KNX ist zudem der weltweit einzige offene Standard für die Steuerung von Smart Home und Smart Buildings.

sonnen hat dafür mit der KNX Association eine Kooperation gestartet und ist jetzt ein Teil des Hersteller-Netzwerks aus weltweit über 500 namhaften Anbietern, die mit 8.000 zertifizierten KNX Geräten mehr als 80 % der in Europa verkauften Geräte für Heim- und Gebäudeautomation vertreten. sonnen ist in dem KNX Netzwerk der erste Anbieter, mit dem die Home Energy Management System (HEMS) Lösung möglich ist.

sonnen hat von Anfang an auf ein intelligentes Energiemanagement seiner sonnenBatterie gesetzt, um eine optimale Versorgung mit selbst erzeugter Energie sicherzustellen. Mit der Einbindung der KNX Technologie können wir einen Schritt weitergehen und für Hausbesitzer eine vollständigen Smart Home Einbindung ermöglichen. Die sonnenBatterie kann mit der KNX Technologie mit einer Vielzahl an technischen Anwendungen im Eigenheim verbunden und angesteuert werden“, sagt Hermann Schweizer, CTO von sonnen. „Wir freuen uns sehr, dass die sonnenBatterie dafür die KNX Zertifizierung erhalten hat und sonnen mit der KNX Association ab sofort weltweit zusammenarbeitet sowie neue Anwendungen im Bereich des Energiemanagements entwickeln wird.

KNX vereint alle Vorteile des Smart Living mit den wachsenden Anforderungen an die Sektorkopplung von Wärme, Elektrizität und Mobilität. Geräte und Services werden dank des herstellerübergreifenden KNX IoT Systems optimal in das Gebäude-Energiemanagement integriert“, erklärt Franz Kammerl, Präsident der KNX Association.

Der Vorteil für sonnenBatterie-Besitzer mit der KNX Technik ist, dass ein intelligentes Zuhause ganz individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen und zugleich den Anforderungen einer erneuerbaren Energieversorgung gestaltet werden kann. Hausbesitzer können über ganz individuelle Einstellungen wie zum Beispiel die Zuschaltung von Verbrauchern ab einer selbst bestimmten Überschussproduktion an Solarstrom, eine noch höhere Effizienz erreichen.

KNX vereinigt die Wärmeerzeugung mit den Anforderungen des Strommarktes, schlägt eine Brücke zur eMobilität und unterstützt zudem die häusliche Pflege. Die Kopplung mit einem Home Energy Management System in einem intelligent vernetzten Haus bringt die Energiewende ins Eigenheim und reduziert im erheblichen Maße den CO2-Ausstoß.

Die neue sonnenBatterie 10 ist ein modular aufgebautes Speichersystem mit einer Leistung von 4,6 kW. Die Speicherkapazität beginnt bei 5,5 kWh und geht bis 27,5 kWh. Für gewerbliche Anwendungen ist die sonnenBatterie auf bis zu 247,5 kWh kaskadierbar. sonnen verwendet ausschließlich Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die frei von giftigen Schwermetallen sowie dem Konfliktrohstoff Kobalt sind. Darüber hinaus gelten sie als besonders sicher und langlebig, was wiederum ihren Einsatz im virtuellen Kraftwerk von sonnen ermöglicht.

Quelle: KNX.org

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen