KNX Austria Award 2015

Der Standard
KNX Austria ist die nationale Gruppe der KNX Association international – dem Begründer und Eigentümer der KNX-Technologie – des weltweiten Standards für alle Anwendungen im Bereich Haus- und Gebäudesystemtechnik, von der Beleuchtungs- und Rollladensteuerung bis hin zu Sicherheitssystemen, Heizung, Lüftung, Kühlung, Überwachung, Alarm, Wasserregelung, Energiemanagement und Zähler wie auch Haushaltsgeräte, Audio/Video und mehr. KNX ist der weltweite Standard für Haus- und Gebäudesystemtechnik mit einem einzigen Hersteller- und Produktunabhängigen Inbetriebnahme-Tool (ETS), mit einem kompletten Satz von Übertragungsmedien (TP, PL, RF und IP) wie auch einem kompletten Satz von Konfigurationsmodi (System- und Einfacher Modus). KNX ist als Europäischer Standard (CENELEC EN 50090 und CEN EN 13321-1) und als internationaler Standard (ISO/IEC 14543-3) anerkannt. Dieser Standard basiert auf mehr als 20 Jahren Erfahrung seiner Vorgänger EIB, EHS und BatiBUS. Mehr als 300 Mitgliedsunternehmen weltweit bieten über 10.000 KNX zertifizierte Produktgruppen in ihren Katalogen an. Die KNX Association hat mit mehr als 30.000 Installationsfirmen in 80 Ländern Partnerschaftsverträge.

Der Award
Der KNX Austria Award zeichnet in Österreich herausragende KNX-Projekte in der Haus- und Gebäudesystemtechnik aus, die führend sind in Innovation und technischem Fortschritt.
Ausschlaggebend für eine aussichtsreiche Bewerbung sind:

  • Vielfalt der einbezogenen Gewerke
  • Flexibilität und Erweiterungsmöglichkeiten
  • Automatisierungsgrad und Komplexität der Installation
  • Bedienerfreundlichkeit und Akzeptanz durch die Nutzer
  • Überzeugende Argumentation gegenüber dem Kunden
  • Einsatz von Produkten verschiedener Hersteller

Für die Gewinner stellt der KNX Austria Award ein hervorragendes Marketinginstrument dar. Die KNX Austria wird zudem die Siegerprojekte in den entsprechenden Fachmedien publizieren.

Die Preise
Der KNX Austria Award ist mit einem Hotelgutschein für eine Wochenende für 3 Tage/2 Nächte für 2 Personen dotiert.

Die Jury
Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine fachlich qualifizierte Jury anhand der eingereichten Projektinformation und des Fotomaterials. Die Jury setzt sich zusammen aus neutralen KNX-Experten aus Österreich. Sie entscheidet mit einfacher Mehrheit. Der Rechtsweg ist für alle Teilnehmer ausgeschlossen. Eine individuelle Begründung im Falle einer Nichtauszeichnung kann nicht erfolgen. Unmittelbar nach dem Abschluss der Jurysitzung werden die Nominierten per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinner wird während der »Power Days 2015« in Salzburg bekanntgegeben.

Der Zeitplan
Einsendeschluss der vollständigen Bewerbungsunterlagen ist Sonntag, der 15. Februar 2015.
Unmittelbar nach dem Abschluss der Jurysitzung werden die Nominierten per E-Mail benachrichtigt.
Der KNX Austria Award wird am zweiten Tag der Power-Days, am Donnerstag, 12. März 2015, um 15:00 Uhr im Messezentrum Salzburg (Am Messezentrum 6), auf der Vortragsbühne im Power-Days Forum Halle 10 verliehen.
Treffpunkt für die nominierten Projektverantwortlichen: 14:30 Uhr am KNX-Stand, Halle 10, Stand 0713.

Die Anmeldung

  • Die Anmeldung ist ausschließlich per E-Mail möglich.
  • Einsendeschluss der vollständigen Bewerbungsunterlagen ist Sonntag, der 28. Februar 2015.
  • Die Angaben über die eingereichten Projekte werden aus der Projektbeschreibung entnommen, für fehlerhafte oder falsche Angaben übernimmt die KNX Austria keine Haftung.
  • Bitte senden Sie nachfolgende Unterlagen an die E-Mail Adresse: knxaward@knxaustria.at
    1. Die vollständig ausgefüllte Projektbeschreibung (doc)
    2. Bilder in guter Auflösung (jpg oder tif)

Die Teilnahmebedingungen
Am Wettbewerb können sich alle KNX-Systemintegratoren beteiligen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung eine funktionsfähige KNX-Installation sowie den sinnvollen und stimmigen Einsatz der gewählten KNX zertifizierten Produkte nachweisen können. Die Fertigstellung der eingereichten Projekte darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
Die Teilnahme am Wettbewerb und die Vergabe der Preise erfolgen unter Ausschluss des Rechtsweges. Weder gegen die Vorauswahl noch gegen die Entscheidung der Jury sind Rechtsmittel möglich. Mitglieder der KNX Austria und deren Mitarbeiter sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Die eingereichten Projekte dürfen keine Schutzrechte anderer verletzen. Eine Haftung seitens der KNX Austria ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass alle eingereichten Projekte für Presseveröffentlichungen der KNX Austria und der KNX Association verwendet werden dürfen.

ähnliche Beiträge