Klimafreundlicher Kraftprotz

 

Die Anschaffungskosten des wassergekühlten Geothermie-Klimasystems amortisieren sich dank eines Leistungskoeffizienten (COP) von 5,9 und eines Teillastwerts (IPLV) von 6,73 sehr schnell. Zudem eröffnet das neue Modell Multi V Water IV aufgrund seiner kompakten Maße viele neue Installationsmöglichkeiten. Es arbeitet vollkommen unabhängig von der Außentemperatur sowie anderen Umwelt- und Witterungsbedingungen und ist daher die optimale Lösung für Hochhäuser und andere große Bauten.

Spitzentechnik gepaart mit hoher Wirtschaftlichkeit
Im Vergleich zum Vorgängermodell arbeitet das neue System Multi V Water IV bis zu zehn Prozent effizienter. Dies ist auf den Inverter-Kompressor der vierten Generation mit einem Frequenzbereich von 15 bis 150 Hertz sowie auf die HIPOR-Technologie zurückzuführen. Der Kompressor mit Hochdruck-Ölrückführung verbessert die Teillasteffizienz proportional zum Hertz-Wert. Gleichzeitig sorgt die bedarfsgesteuerte, direkte Ölrückführung für höhere Zuverlässigkeit und mehr Nutzungskomfort. Durch die hohe Kompressorfrequenz kühlt und heizt die Multi V Water IV zudem schnell und erreicht innerhalb kürzester Zeit die gewünschte Temperatur.

Auch die Wirtschaftlichkeit des Systems wurde nochmals gesteigert. Im Vergleich zur Multi V Water II erhöht sich die Energy Efficiency Rate (EER) um zehn Prozent von 5,0 auf 5,5. Die Systemeffizienz (ESEER) steigt sogar von 5,8 auf 6,7 − das entspricht einer Verbesserung um 13 Prozent. Im Vergleich zur Konkurrenz überzeugt die Multi V Water IV außerdem mit hervorragenden COP-Werten: Nutzer erhalten aus einem Kilowatt (kW) elektrischer Leistung 5,9 kW Heiz- und 5,5 kW Kühlleistung.

Kraftpaket auf kleinstem Raum
LG konnte das Gewicht des Systems um 20 Prozent und die Größe der Außeneinheiten um 13 Prozent im Vergleich zur MULTI V Water II reduzieren. Das Design der kompakten Außeneinheit ermöglicht zudem das Stapeln von zwei Geräten. Im Vergleich zum Wettbewerb spart LG so bis zu 60 Prozent Platz ein. Die 20 Kilowatt-Variante der Multi V Water IV misst kompakte 750 x 500 x 1080 Millimeter und bietet Anwendern ein Plus an Flexibilität bei der Wahl des Standorts. Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit bis zu vier Einheiten zwischen 22,4 und 56 Kilowatt ermöglichen individuelle Systeme für jeden Bedarf. Das Leistungsspektrum der Multi V Water IV reicht so von 22,4 bis 224 Kilowatt Kühlleistung. Das ist laut Hersteller die derzeit größte Kapazität weltweit. Die maximale Rohrlänge beträgt 300 Meter pro Einheit, wodurch das Gerät auch große Areale problemlos auf die gewünschte Temperatur bringt. Das System ist außerdem auf Geothermie ausgelegt und nutzt unterirdische Wärmequellen wie Erde, Grundwasser, Seen oder Flüsse als erneuerbare Energie zum Kühlung und Heizen.

„Wenn es um das Klimatisieren von mehrstöckigen Gebäuden oder Hochhäusern geht, sind wassergekühlte HLK-Anlagen die erste Wahl. Die Multi V Water IV ist in diesem Segment ein absolutes Spitzenprodukt”, kommentiert Berthold Wolf, Sales Director Air Conditioning bei LG Electronics Deutschland. „Was ihre Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Funktionalität angeht, gehört die Multi V Water IV zur weltweiten Spitze. Damit das so bleibt, wird LG auch weiterhin mit Hochdruck neue Technologien entwickeln, um den Markt mit effizienter Klimatechnik zu bedienen.”

 

ähnliche Beiträge