Kapsch Smart Energy gründet AISIC

Die Kapsch Smart Energy GmbH steht AISIC vor und zeichnet auch für den administrativen Part verantwortlich, die Gründungsmitglieder Itron Inc. und Cisco Inc. sind Teil des Lenkungsausschusses. „Um unser Vorhaben, Smart-Grid-Technologien und Interoperabilität zu fördern und effektiv umzusetzen, haben wir diese Koalition mit den Branchenführern Itron und Cisco gebildet”, sagt Mag. Christian Schober, Geschäftsführer Kapsch Smart Energy. „Unser Ziel ist es, die technische Interoperabilität zwischen Endgeräten, FAN-Hardware (field area network) und dem Headend-System zur Verteilung von digitalen Funksignalen zu ermöglichen, um Smart Grids Realität werden zu lassen”, so Christian Schober weiter.

Um dieses Ziel zu erreichen, erstellt AISIC Interoperabilitätsprofile, die definieren wie Smart Metering und Smart-Grid-Technologien auf der Anwendungsebene implementiert werden sollten, um die Interoperabilität zwischen Headend-System und der FAN-Hardware sicherzustellen. Die erstellten Interoperabilitätsprofile werden veröffentlicht und stehen – gegen eine geringe Gebühr – auch Nichtmitgliedern von AISIC zur Verfügung.

Um die Interoperabilität der Endgeräte zu überprüfen, arbeitet AISIC an der Entwicklung eines Testtools. Dafür werden Anwendungsfälle von einem Interoperabilitätsprofil vorgeschriebenen und infolge entsprechend getestet. Um dabei die Unabhängigkeit zu gewährleisten, werden die Versuchsreihen von einem nicht projektinvolvierten Versuchslabor durchgeführt.

Die Mitgliedschaft bei AISIC steht grundsätzlich allen Unternehmen offen, die Interesse an der Entwicklung einer End-to-End Smart-Grid-Lösung auf IEEE-Standard haben.

Kapsch Smart Energy GmbH – ein Unternehmen der Kapsch Group – bietet als Partner von Energieversorgungsunternehmen Lösungen für intelligentes Energiemanagement. Smart Metering und Smart Grids stellen wichtige Bausteine zur Erreichung der Europäischen Richtlinie zur Energieeffizienz und Energiedienstleistungen dar. In dem Unternehmen wird das breite Know-how der Kapsch Gruppe aus Intelligent Transportation Systems (ITS) und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) kombiniert mit der Kompetenz hochspezialisierter Anbieter von Komponenten wie z.B. Smart Meters. Kernstück der Lösungen, für die Kapsch Smart Energy die gesamte Planung, Implementierung und den Betrieb übernehmen kann, ist die eigenentwickelte, flexible und zählerunabhängige Systemsoftware »Meter Data Management«. Diese bietet neben zahlreichen Analyse-, Reporting- und Alarmmanagement-Funktionen auch Ausbaumöglichkeiten für Energiesteuerung, intelligente Straßenbeleuchtung oder Hausautomatisierung.

Quelle: Pressetext

ähnliche Beiträge