Kabeleinzugssysteme von Würth

Das innovative System ermöglicht das einfache und sichere Einschieben von Metallspiralen, wodurch keinerlei Verletzungsgefahr für die Hände besteht. Ein weiterer Anwendungsvorteil ist die immense Zeitersparnis. Mit dem CPS 1 ist die Arbeit weitaus schneller verrichtet als mit herkömmlichen Kabeleinzugsgeräten. Außerdem ist das Gerät mit einem Akkuschrauber kompatibel, wodurch der Arbeitsprozess nochmals beschleunigt werden kann. Die integrierte Ratschenfunktion eignet sich bestens auch für schwierge Verlegesituationen, somit können enge Radien und Engstellen mit ungewohnter Leichtigkeit überwunden werden. Dank der einfachen Handhabung ist das Kabeleinzugsgerät auch für den Ein-Mann-Betrieb geeignet. Die Wartung des CPS 1 nimmt kaum Zeit in Anspruch – es wird einfach bei Bedarf mit Leitungswasser ausgespült. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem Gerät ein praktischer Gürtelclip, Steckaufsätze für Wellrohre, ein Standardsteckaufsatz sowie eine Steckkupplung. Der mitgelieferte Aufbewahrungskoffer bietet Aufnahmemöglichkeiten für Metallspiralen.

Powerglider für besonders enge Radien
Häufig kapitulieren herkömmliche Einzugsspiralen bei besonders engen Radien. Um Engstellen problemlos zu überwinden, liefert Würth seine Kabeleinzugsspiralen und das Kabeleinzugsgerät CPS 3 mit dem Powerglider mit Spezial-Ösenkopf. Dieser garantiert eine maximale Gleitfähigkeit und mehr Durchschlagskraft bei deutlich weniger Kraftaufwand. Somit wird das Einziehen von Kabeln noch leichter. Durch einen Spezialkopf, der sowohl zum Einschieben der Spirale als auch zum Einziehen der Kabel geeignet ist, entfällt der Wechsel des Kopfes und der Anwender spart somit noch mehr wertvolle Zeit. Die große Metallöse mit einem Durchmesser von 6 mm erleichtet außerdem die Kabelaufnahme. Mit dem Powerglider ist eine Zuglast von bis zu 200 kg möglich, die maximale Kabelaufnahme beträgt 7 x 2,5 mm².

Kabeleinzugsspiralen
Zu den Kabeleinzugssystemen zählen außerdem drei Kabeleinzugsspiralen. Das High-End-Modell ist eine gewickelte Polyesterspirale im Durchmesser von 5,3 mm mit beidseitigem Powerglider, das auch für engste Verlegeradien geeignet ist. Das Polyester ist Bruch- und reißfest, wodurch zeitaufwändige Reparaturen vermieden werden. Darüberhinaus entsteht 50 % weniger Reibung als bei herkömmlichen Kabeleinzugsspiralen. Die Polyesterspirale bietet dem Anwender einen wesentlich höheren Bedienkomfort und größere Zugkräfte als Glasfaser- oder Kunststoffspiralen. Ebenfalls erhältlich sind Kunstoff- und Metallspiralen. Beide Modelle integrieren einen Powerglider und haben einem Durchmesser von 4 mm. Außerdem ist die Metallspirale für das Kabeleinzugsgerät CPS 1 geeignet.

Schubstangen
Ebenfalls im Lieferprogramm erhältlich sind Schubstangen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Durch die splittersicheren Stangen entsteht bei der Anwendung keinerlei Verletzungsrisiko. Neben dem Sicherheitsaspekt ist die Haltekraft ein weiteres wichtiges Produktmerkmal. Die verklebten und zusätzlich verstifteten Gewindehülsen garantieren höchste Haltekraft.
Anwendung findet die Schubstange in abgehängten Decken, Unterflurinstallationen, Wanddurchbrüchen oder in Kabelschächten, in denen keine Kabelführung vorhanden ist oder für die handelsübliche Kabeleinziehgeräte zu flexibel sind. Die Schubstangen sind in einem 14-teiligen Prof-Set in einer praktischen Kunststoff-Röhre erhältlich.

www.wuerth.at
 

ähnliche Beiträge