Jetzt wird´s Weiss

 

„Die Ernennung von Frank Weiss zum General Manager unterstreicht unseren neuen Fokus auf die DACH-Region und insbesondere auf Deutschland”, sagt Georg Knoth. „Ziel ist es, unsere Marktanteile in Deutschland zügig auszubauen. Dabei wollen wir von der starken Dynamik im Lichtmarkt profitieren. Speziell der Übergang zu neuen LED-Technologien bietet uns die Gelegenheit, in Deutschland weiter zu wachsen.”
„GE Lighting hat bereits heute ein starkes Produktportfolio in den Bereichen Straßenbeleuchtung sowie Innen- und Außenbeleuchtung für gewerbliche Kunden und Stadtentwickler”, sagt Frank Weiss. „Wachstumspotenzial in diesen drei Bereichen ist vorhanden, besonders in Deutschland. Gerade vor dem Hintergrund der Energiewende und dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Hier macht Beleuchtungstechnologie von GE dank ihrer Energiesparsamkeit einen spürbaren Unterschied.”
Vor Beginn seiner Arbeit bei GE war Frank Weiss für Havells Sylvania, Luminaires & Lampes, einen der führenden Hersteller von Lampen- und Lichtsystemen, als Divisional Manager Luminaires tätig.
Seit der Markteinführung der ersten Glühlampe durch den Unternehmensgründer Thomas Alva Edison bis hin zur Revolutionierung der Branche mit der Entwicklung der LED, hat sich GE Lighting immer wieder als Vorreiter in Sachen Beleuchtungstechnologie präsentiert und positioniert. Weltweit beschäftigt der GE Geschäftsbereich mehr als 15.000 Mitarbeiter. Der Unternehmenssitz befindet sich in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio. Hauptsitz für die EMEA-Region ist Budapest. Von der ungarischen Hauptstadt aus steuert das Global Technology Center auch die globalen F&E Aktivitäten von GE Lighting.

 

www.gelighting.com/eu

 

ähnliche Beiträge