Sonos-Lautsprecher, Handy und Software
Sonos-Lautsprecher, wie hier die Play 3, lassen sich bequem in die Smart-Home-Welt von Lupus integrieren. (Bild: Lupus-Electronics)

Laut gegen Einbrecher:

Jetzt Sonos-Lautsprecher einbinden

Das deutsche Unternehmen Lupus-Electronics entwickelt professionelle Systeme, die Smart Home, elektronische Alarmanlage und Videoüberwachungstechnik in einem modernen System miteinander verbinden. Neben über 80 smarten Komponenten aus eigener Hand lassen sich viele Produkte anderer Hersteller, beispielsweise Philips Hue Light oder Nuki-Türschlösser, in das System integrieren. Nun ist es möglich, Sonos-Lautsprecher ins System zu integrieren und von neuen Anwendungs- und Bedienmöglichkeiten zu profitieren.

Einmal über die Lupus-App eingestellt, reagieren die Sonos-Lautsprecher nach Wunsch des Benutzers auf Signale, die sie von der Lupus-Anlage bekommen. Hierfür werden lediglich eine Lupus-Zentrale und einer oder mehrere Sonos-Lautsprecher benötigt. So kann der Nutzer beispielsweise jeden Morgen zur gleichen Zeit die idealen Frühstücksmelodien vom System spielen und beim Verlassen der eigenen vier Wände verstummen lassen.

Dem Einbrecher einen gehörigen Schrecken einjagen

Nicht nur in den entspannten Momenten lässt sich die Kombination der Geräte clever einsetzen. Im Falle eines Einbruchs können über die vernetzten Lautsprecher Tondateien abgespielt werden, die potenzielle Einbrecher schnell in die Flucht schlagen. Löst beispielsweise der Erschütterungsmelder aus, wird umgehend Hundegebell aus einem vorher ausgewählten Lautsprecher ertönen. Die Szenarien lassen sich bequem über die intuitive Lupus-App mit nur wenigen Klicks einstellen.

www.lupus-electronics.de

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen