Jetzt erst recht: Heizen mit Strom!

Und wenn hier schon die Rede von der ökonomisch wie ökologisch sinnvollen Renaissance der Stromspeicherheizung ist, dann kommt wohl kaum ein Bauherr oder Sanierer am umfangreichen Angebot für Speicherheizungen der Roos GmbH vorbei: Das Unternehmen in Boppard und Glauchau forscht, entwickelt und fertigt seit 60 Jahren im Bereich Elektrowärme und ist dank innovativer Technik, bestem Service und hochwertigen Materialien in der Lage, die Vorteile dieser alten und nun doch wieder neuen Heiztechnik unbeschränkt weiterzugeben: geringer Investitionsaufwand, niedrigste Wartungskosten, komfortable Bedienung und individuell steuerbare Wärmeabgabe.

Elektroheiztechnologie von Roos wird aufgrund Ihrer Produktvielfalt (Höhe der Heizelemente ab 40,5 cm, Breite ab 50 cm) praktisch jeder Herausforderung gerecht. Wählbar sind unterschiedlichste Größen und Ausstattungsmerkmale: Man kann wählen zwischen Standard, extra flach, niedrig, extra niedrig und compact – und das alles in unterschiedlichen Leistungsstufen und Outfits.
Die Heizgeräte besitzen einen Magnesit-Speicherkern, der durch Heizstäbe – seit der Energiewende nicht mehr nur nachts – erhitzt wird, und über eine Hightech-Aufladesteuerung mit bis zu 40% Energieersparnis betrieben wird. Tagsüber gibt das Gerät die gespeicherte Wärme je nach Bedarf nahezu geräuschlos wieder ab und wandelt den Strom zu annähernd 100% direkt in Wärme um.

Roos feiert 60-jähriges Jubiläum. (Bildquelle: Roos GmbH)Des weiteren im Angebot: Die Metall-Standardgeräte-Serie Columbus in unterschiedlichsten Ausführungen erbringt Leistungen von 2 bis 7 kW. Die Roos Elektrowärmespeicher mit Keramik-Kachelabdeckung und einer Leistung bis 7,5 kW – alle bei stark variierenden Tiefen, Höhen und Längen. Dazu kommen Einbaugeräte mit Verkleidungen in Raumoptik. RoosVlies und RoosNetz Fußbodenheizungen als Direkt-, Teilspeicher- oder Speicherheizung schließlich komplettieren die Auswahl im Neubau oder für die Altbausanierung.
Doch damit ist diese zukunftsweisende Technologie längst nicht ausgereizt. Der nächste Entwicklungsschritt heißt »Windheizung« – ein Stromversorgungskonzept, das überschüssige, umweltfreundlich erzeugte Energie den ganzen Tag über nutzt und somit indirekt CO2 einspart. Flächendeckende Praxistests waren bereits erfolgreich.

Vertrieb für Österreich
Sestec Vertriebs GmbH
Michael Seklehner
Wilhelm Kressgasse 6
2232 Deutsch-Wagram
mobil.: 0650-33 28 863
office: 0720-88 08 22
Fax: 02247-3812
Mail: [email protected]

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen