Internetpräsenz wird für Unternehmen immer wichtiger

 

86% der österreichischen Unternehmen waren im Jänner 2013 mit einer Website im Internet vertreten. Es ist nach wie vor eine Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zu beobachten, wobei seit 2003 der Anteil bei den kleinen Unternehmen (10 bis 49 Beschäftigte) von 65% auf 84% angestiegen ist, bei mittleren Unternehmen (50 bis 249 Beschäftigte) von 83% auf 94%. Großunternehmen (250 und mehr Beschäftigte) waren bereits 2003 stark im Internet vertreten. Rund die Hälfte der Unternehmen mit Website (46%) nutzte diese, um Informationen über Produkte oder Preislisten für Kundinnen und Kunden verfügbar zu machen, rund ein Drittel stellte Anzeigen freier Stellen des Unternehmens ins Web. Mehr als ein Drittel der Unternehmen waren im Jänner 2013 in sozialen Netzwerken präsent (35%). Die Unternehmensgröße spielt bei der Nutzung sozialer Netzwerke durchaus eine Rolle. Während 52% der großen Unternehmen soziale Netzwerke nutzen, liegt der Anteil der mittleren und kleinen Unternehmen deutlich darunter (39% bzw. 33%; siehe Tabelle 1). Die Hauptmotivation für die Beteiligung an sozialen Netzwerken liegt – unabhängig von der Größe eines Unternehmens – in der Entwicklung oder Pflege des Unternehmensimages und in der Vermarktung neuer Produkte (86% der Unternehmen, die in sozialen Netzwerken präsent waren).

Die Nutzung von Breitbandverbindungen für den Internetzugang – unabhängig davon, ob es sich um feste Verbindungen oder mobile Verbindungen handelt – ist für die meisten Unternehmen unersetzlich geworden. Im Jänner 2013 waren 93% der Unternehmen ab 10 Beschäftigten mit einer Breitbandverbindung (DSL, Kabel, Glasfaser, mobile Verbindungen über Mobilfunknetz) für den Internetzugang ausgestattet. Zwei Drittel der heimischen Unternehmen nutzten im Jänner 2013 mobile Breitbandverbindungen für den Internetzugang (über einen Laptop mit Modem oder über ein Mobiltelefon, mit 3G- oder 4GTechnologie). Je größer ein Unternehmen ist, desto eher werden mobile Breitbandverbindungen genutzt.

www.statistik.at

ähnliche Beiträge