Intelligente Straßenbeleuchtung für die Gemeinde Hartkirchen

Nach Abschluß der baulichen Maßnahmen wurden die Leuchten Ende letzten Jahres installiert und das Ergebnis erfreut Bürgermeister Wolfgang Schöppl: „Ich bin stolz auf die neue Beleuchtung, denn die höhere Lichtausbeute und bessere Qualität sorgen für ein optimales Ausleuchten der Zufahrtsstraße zu unserem Gemeindeamt. Weiters kann über das Telemanagemensystem von Philips in verkehrsarmen Zeiten das Beleuchtungsniveau abgesenkt werden, was der Gemeinde zusätzlich Energiekosten spart. Auch dass die Informationen über den Energieverbrauch jeder einzelnen Leuchte so transparent in diesem System dargestellt ist sehr überzeugend.”

Philips Luma Leuchten sind eine vielseitige Produktfamilie für die Wege- und Straßenbeleuchtung. Das ganzheitliche LED-Konzept verspricht professionelle Beleuchtung von der Hauptstraße bis zum Wohngebiet. (Quelle: Philips)Straßenbeleuchtung, die mitdenkt
Philips Luma Leuchten sind eine vielseitige Produktfamilie für die Wege- und Straßenbeleuchtung. Das ganzheitliche LED-Konzept verspricht professionelle Beleuchtung von der Hauptstraße bis zum Wohngebiet. Luma LED-Leuchten sind eine energieeffiziente, leistungsstarke Alternative zu konventionellen Beleuchtungslösungen. Dank der flachen Bauweise und der neuen Optiflux-Linsen werden unerwünschte Lichtabstrahlung und Blendung minimiert.

Die neue Straßenbeleuchtung in Kombination mit dem Telemanagementsystem CityTouch bietet Einsparungen von bis zu 80 Prozent. Das webbasierte System ermöglicht es, über eine zentrale Online-Schnittstelle die komplette Straßenbeleuchtung einer Stadt zu erfassen, zu steuern und überdies auch zu verwalten. Die revolutionäre Technik in den einzelnen Leuchten vereinfacht die Installation und schafft den Kunden dadurch einen einzigartigen Mehrwert.

„Mit City Touch kann Hartkirchen die neue Straßenbeleuchtung der Gemeinde ganz einfach ansteuern. Bei der Einschulung auf das System waren die zukünftigen Anwender, wie Amtsleiter Helmut Stögmüller, von der Nutzerfreundlichkeit und einfachen Inbetriebnahme der Anlage sehr angetan”, berichtet Projektverantwortlicher Thomas Franzmair von Philips.

LED für mehr Sicherheit
Die Gemeinde Hartkirchen entschied zusätzlich zu den gewonnenen Leuchten, ihren Schutzweg vor dem Gemeindeamt sicherer zu beleuchten. So rüstete die Gemeinde auf Philips Luma1-Leuchten mit Schutzwegoptik um. Diese LED-Leuchten erhöhen signifikant die vertikalen Beleuchtungsstärken für eine normgerecht und bessere Sichtbarkeit der Fußgänger. Damit sind die erste Schritte für eine energieeffiziente Straßen- und Schutzwegbeleuchtung in der Gemeinde gesetzt.

Hartkirchens Bürgermeister ist von der Modernisierung der Beleuchtung in seiner Gemeinde begeistert: „Die neue Beleuchtung schafft bessere Sicht und damit mehr Sicherheit für die Gemeindebürger. Dies ist ein positives Beispiel, wie man dank Innovation eine Qualitätsverbesserung bei gleichzeitiger Energieeinsparung erreichen kann.”

ähnliche Beiträge