Infrarotheizung im Büro für gutes Betriebsklima

Gesunde, motivierte Mitarbeiter durch Infrarotheizung
Heizlüfter blasen Wärme in den Raum. Je näher das Gerät am Arbeitsplatz steht, umso unangenehmer ist der Luftstrom, der die Augen reizt. Rote, tränende und juckende Augen sind die Folge. Durch die Luftbewegung haben auch Keime, Viren, Bakterien und Krankheitserreger leichtes Spiel. Beim Einsatz von echter Infrarotheizung wird nicht die Raumluft erwärmt, sondern der Mensch selbst von innen heraus. Die Luft bleibt ruhig. Ruhe herrscht auch durch das Ausbleiben von Betriebsgeräuschen. Völlig geräuschlos verbreitet die Infrarotheizung ihre Wärmestrahlung und sorgt so für eine bessere Konzentration und bessere Leistung der Mitarbeiter. Die flachen Infrarotpaneele werden einfach unter dem Schreibtisch montiert – so hat man immer warme Füße.

Am Schreibtisch verbringen viele Menschen sehr viel Lebenszeit. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und bedarfsgerechte Temperaturen am Arbeitsplatz sind für die Leistungsfähigkeit wichtig. (Bild: easyTherm)Zusatzheizung am Arbeitsplatz für gutes Betriebsklima
Motivierte Mitarbeiter und ein gutes Betriebsklima sind wichtig für den Erfolg des Unternehmens. So individuell wie die Menschen selbst ist auch deren Wärmebedürfnis. Am Arbeitsplatz kommt es oft zu Unstimmigkeiten zwischen den Kollegen, wenn es um die Raumtemperatur geht. Das muss nicht sein. Mit High-Tech-Infrarotheizung ist es möglich jeden Arbeitsplatz individuell, auf die unterschiedlichen Wärmebedürfnisse anzupassen. Wem es zu warm ist, kann sein Infrarotpaneel einfach abschalten.

Sichere Zusatzheizung mit Garantie
Verwendet man Heizlüfter als Zusatzheizung, besteht Brand- und Verbrennungsgefahr. Nicht so mit High-Tech-Infrarotheizungen. Mit einer Oberflächentemperatur von 85°C und TÜV-Typenprüfung ist ein Betrieb absolut sicher. Sicher ist auch die lange Lebensdauer, die in Langzeittests bestätigt wurde. easyTherm garantiert Freiheit von Elektrosmog, was Messprotokolle und Gutachten zur biologischen Verträglichkeit beweisen.

Infrarotheizung für die Mitarbeiter der Stadtwerke Kufstein„Früher hatten wir störende Zugluft im Büro. Schon vor Jahren haben wir die Arbeitsplätze mit easyTherm ausgestattet. Seitdem haben unsere MitarbeiterInnen immer warme Füße und fühlen sich wohl. easyTherm sorgt jetzt auch im Veranstaltungsraum für angenehme Wärme“, so Franz Lidl, Bereichsleitung Eck Elektroinstallation der Stadtwerke Kufstein GmbH. (Bild: easyTherm)
Teure Konvektionsgeräte wie Heizlüfter verbrauchen etwa 2.000 Watt pro Stunde. Eine High-Tech-Infrarotheizung von easyTherm kann mit 125 Watt pro Stunde genauso viel leisten und das bei angenehmerer Wärme. Bei den Stadtwerken Kufstein wird das eindrucksvoll bewiesen. Dort werden die Paneele bereits seit Jahren als Arbeitsplatzheizung und seit kurzem auch im Besprechungsraum eingesetzt. „Früher hatten wir störende Zugluft im Büro. Schon vor Jahren haben wir die Arbeitsplätze mit easyTherm ausgestattet. Seitdem haben unsere MitarbeiterInnen immer warme Füße und fühlen sich wohl. easyTherm sorgt jetzt auch im Veranstaltungsraum für angenehme Wärme“, so Franz Lidl, Bereichsleitung Eck Elektroinstallation der Stadtwerke Kufstein GmbH.

Hohe Einsparungen bei den HeizkostenVöllig geräuschlos verbreitet die Infrarotheizung ihre Wärmestrahlung und sorgt so für eine bessere Konzentration und bessere Leistung der Mitarbeiter. (Bild: easyTherm)
Bei dem Einsatz eines 125 Watt-Paneels von easyTherm belaufen sich die Heizkosten, bei einem Strompreis von 18 Cent pro kW, auf nur 2 Cent pro Stunde. Weitere Einsparungen ergeben sich durch die kürzere Betriebszeit der Hauptheizung. Werden die Arbeitsplätze einzeln mit einem Infrarotpaneel beheizt, kann die Hauptheizung später im Jahr eingeschaltet und früher wieder ausgeschaltet werden und die Mitarbeiter haben es trotzdem warm. Während der Heizperiode werden zusätzlich Heizkosten durch die mögliche Temperaturreduzierung der Hauptheizung gespart. Die günstige Zusatzheizung sorgt für Ausgleich. Während der Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst müssen unbesetzte Arbeitsplätze nicht mitgeheizt werden.

High-Tech-Infrarotheizungen von easyTherm sind die optimale Zusatzheizung zur bestehenden Büroheizung.

Bilder: easyTherm