In 12 Schritten zur eigenen Homepage

 

Für die Do-It-Yourself-Homepage-Lösung stehen vorgefertigte Inhaltsvorlagen für über 200 Branchen zur Verfügung – auch für Elektroinstallateure. Wir nahmen die 12 Schritte unter die Lupe, um festzustellen, ob es tatsächlich so einfach ist, eine eigene Website zu erstellen.

1. 1&1 Do-It-Yourself Homepage

Selbstständige oder Gewerbetreibende können ihre Firmen-Homepage schnell und einfach über die 1&1 Webseite bestellen. Unter www.1und1.at kann mit wenigen Mausklicks aus einem Menü mit über 200 Branchen die passende Inhaltsvorlage ausgewählt werden.

2. Tarif auswählen

Die 1&1 Do-It-Yourself Homepage wird in den Varianten Basic, Plus und Pro angeboten. Je nach Anspruch und Verwendungszweck können Anwender sich so für den geeigneten Tarif entscheiden – das Basispaket gibt es schon für günstige 9,99 Euro monatlich.

3. Geschäftsdaten eingeben und Design auswählen

Auf der nächsten Seite werden dann die eigenen Geschäftsdaten eingegeben und das farbliche Design der Homepage bestimmt. Dank der professionell gestalteten Inhaltsvorlagen sind nur einige wenige persönliche Angaben wie Firmenname, Adresse, Telefonnummer oder Öffnungszeiten erforderlich.

4. Internet-Adresse auswählen

Bei der 1&1 Do-It-Yourself Homepage ist eine Internet-Adresse kostenlos inklusive. Anwender können ihre Wunsch-Adresse selbst bestimmen, aus einer Liste mit Vorschlägen auswählen oder eine bestehende Domain zu 1&1 umziehen.

5. Passwort festlegen

Nach Angabe der Bankverbindung wird abschließend ein sicheres Passwort festgelegt.

6. Webseite wird erstellt

Die Firmen-Website wird innerhalb von nur wenigen Minuten erstellt und kann sofort betrachtet werden. Die Seitenstruktur, typische Rubriken sowie passende Bilder und diverse Basistexte werden dabei automatisch eingerichtet.

7. Log-in

Über das persönliche Passwort können Anwender von jedem Internet-fähigen PC aus auf ihre Homepage zugreifen. Bei der ersten Anmeldung erklärt ein Assistent, wie, wo und mit welchen Funktionen die Homepage bearbeitet werden kann. Außerdem wird hier auch auf die notwendige Vervollständigung des rechtlich vorgeschriebenen Impressums hingewiesen.

8. Inhalte bearbeiten

Die Inhalte der einzelnen Seiten lassen sich nach der Anmeldung so einfach wie ein Word-Dokument direkt online im Browser bearbeiten. Programmierkenntnisse sind dazu nicht nötig. Ein kurzer Klick auf die Computermaus – schon lassen sich beispielsweise Texte, Layout, Hauptgrafik oder Schriftarten modifizieren. Insgesamt sind mehr als eine Million Design-Varianten verfügbar. Profis können auf Wunsch auch HTML-Code verwenden.

9. Fotos oder Logo integrieren

Ähnlich leicht ist es, das eigene Firmen-Logo in die Website zu integrieren oder Fotos und Videos einzupflegen, die auf dem heimischen PC gespeichert sind.

10. Zusätzliche Module

Je nach Tarif können viele weitere attraktive Module wie Gästebuch, Newsletter-Tool, Terminkalender, RSS-Feeds oder Nachrichten-Dienste genutzt werden. Auch ein Produktkatalog samt Bezahl-Funktion ist vorhanden. Optional sorgt ein Experten-Team von 1&1 zudem dafür, dass die Website automatisch bei Google, WEB.DE und zahlreichen anderen Suchmaschinen gefunden wird.

11. Datensicherheit

Sämtliche Daten werden zentral und sicher auf Servern in den Hochleistungs-Rechenzentren von 1&1 gespeichert, so dass sich aufwändige Datensicherungen erübrigen. 1&1 betreibt alle Rechenzentren bereits seit Längerem ausschließlich mit „grünem Strom” und spart auf diese Weise circa 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

12. Vollständige Webseite

In der 1&1 Do-It-Yourself Homepage sind eine Domain, 200 E-Mail-Postfächer sowie unbegrenzter Speicherplatz und Datenverkehr (Traffic) jeweils inklusive. Mit 1&1 Online Office steht darüber hinaus eine vollständige Office-Suite aus Text-, Tabellenkalkulations- und Präsentations-Programm zur Verfügung. Die Branchen-spezifische Lösung von 1&1 lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen.

 

www.1und1.at

 

ähnliche Beiträge