ILA-Konferenz mit Straubinger und Bartenbach

Der aus dem Radio (»Movie Minute«) bekannte Filmkritiker und Regisseur P.A. Straubinger wird bei der Tagung, die sich unter dem Motto »HerzLICHT – the incredible beingness of light« mit den unterschiedlichen Auswirkungen von Lichtanwendungen auf Wohlbefinden und physisches wie emotionales Gleichgewicht beschäftigt, ebenso vertreten sein wie der international bekannte österreichische Lichtdesigner Christian Bartenbach.

Straubinger landete 2010 mit der ebenso kommerziell erfolgreichen wie vieldiskutierten Dokumentation »Am Anfang war das Licht«, die sich mit dem Phänomen »Lichtnahrung« beschäftigt und Menschen, die sich nur von Licht ernähren, vorstellt, mit über 100.000 Kinobesuchern den Nummer 1-Dokumentarfilm des Jahres.

Straubinger zur Motivation für seine Teilnahme: „Die vitale Bedeutung des Lichts für alle Prozesse des Lebens wird von der klassischen Wissenschaft bei weitem unterschätzt. Umso wichtiger ist die Arbeit der ILA zur weiteren Erforschung dieses faszinierenden Feldes und ich freue mich, über meine Recherchen zur Frage der nährenden Aspekte des Lichtes berichten zu dürfen.”

Speaker: Straubinger, Bartenbach, Gaupp-Berghausen und Celani
Christian Bartenbach ist Gründer und langjähriger Leiter der international renommierten Lichtakademie Bartenbach und durch zahlreiche Projekte im In- und Ausland bekannt. Zuletzt zeichnete er für das Lichtkonzept des International Light Association verantwortlich. Neben diesen beiden österreichischen Vertretern gelang es den Veranstaltern auch noch zwei internationale Top-Experten für die ILA- Konferenz 2016 zu engagieren: Rasmus Gaupp-Berghausen und Renzo Celani. Farblichttherapeutin Gabrielle Buresch-Teichmann, Member of the Board der ILA und Organisatorin der Konferenz, die sich über einen überdurchschnittlich guten Vorverkauf – ermäßigte early bird bookings noch bis 31. Jänner möglich – freut: „Rasmus Gaupp-Berghausen ist Laborleiter von Dr. Masaru Emoto und der Erfinder der Licht/Klangtherapie-Methode »Sound of Soul«. Dabei werden Herztöne durch eine spezielle Software in Musik und Farbe umgewandelt. Der Deutsche Renzo Celani ist Spezialist für die sogenannte Spiegel-Therapie.”

Für einen Pre-Conference Workshop im Hotel Messe Wien Prater und als Keynote Speaker konnte der international bekannte Lichtexperte und Bestsellerautor (»Die heilende Kraft des Lichts«/»Light – Medicine of the Future«) Dr. Jacob Liberman engagiert werden. Insgesamt werden vier Tage lang 22 Vortragende aus fünf Kontinenten zum Thema Licht und Farbe auftreten. Zahlreiche Workshops, Experten-Roundtables und Aussteller zum Thema Licht und Gesundheit runden das Angebot ab.

Damit die ILA-Konferenz 2016 noch lange im Gedächtnis und im Herzen der internationalen Gastredner bleibt, ist auch für einige kulturelle und gesellschaftliche Side-Events gesorgt: Neben einer Welcome-Cocktail Party im Foyer der Sigmund Freud Universität stehen auch wahlweise Puccini ́s »La Boheme« in der Wiener Staatsoper oder Mozarts »Requiem« in der Karlskirche sowie ein Dinner beim Heurigen »Weinhof Zimmermann« auf dem Programm.

ähnliche Beiträge

Fibaro ist ein polnisches Internet-of-Things-Unternehmen, das Lösungen für die Gebäude- und Heimautomatisierung entwickelt. (Bild: Fibaro)

Partnernetzwerk für Smart-Home-Lösungen:

Fibaro wird Mitglied bei Connected Living

Der europäische Smart-Home-Hersteller Fibaro ist ab sofort Mitglied bei Connected Living e.V. Das Innovationszentrum bietet eine branchen- und herstellerübergreifende Networking-Plattform, um den Austausch der Mitglieder und darüber hinaus die Entwicklung kompatibler Technologien für das vernetzte Leben der Zukunft zu fördern. Fibaro möchte die Plattform nutzen, um sein Partnernetzwerk und die Integration externer Lösungen in sein Smart Home-Ökosystem weiter auszubauen. (mehr …)

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen