Die Schukosteckdose mit zwei USB-Ladebuchsen ermöglicht das Laden zweier Geräte gleichzeitig über die 2.400 mA leistungsstarken USB-Ports und die Steckdose bleibt frei für andere Geräte. (Bild: Kopp)

Die Schutzkontakt-Steckdose von Kopp ermöglicht:

High-Speed-Ladung

Die Anzahl der Besitzer von Mobile Devices steigt. Heute hat fast die Hälfte der deutschen Haushalte ein Tablet, 2014 waren es nur knapp ein Drittel. Mit der steigenden Anzahl an mobilen Geräten, werden auch immer mehr Lademöglichkeiten benötigt. Besonders in Bestandsbauten sind diese nur gering vorhanden – vor allem in Mehrpersonenhaushalten wird häufig nach einer freien Steckdose gesucht. Die Schutzkontakt-Steckdose mit zwei USB-Ladebuchsen der Firma Kopp ermöglicht eine High-Speed-Ladung zweier Smartphones oder Tablets parallel und dennoch bleibt die Steckdose für weitere Geräte frei.

Eine schnelle, leistungsstarke Ladung ermöglicht die einzigartige »chargemax«-Technologie der Steckdose: Sie erkennt automatisch und dynamisch das Ladeprotokoll des Gerätes und optimiert so die Stromversorgung. Der Ladevorgang wird intelligent und effizienter.

Die USB-Ports ermöglichen eine High-Speed-Ladung, da sie eine Leistung von bis zu 2.400 mA und 5V haben. Dabei kann jeder einzelne Port Energie bis zum maximalen Ladestrom abgeben. Bei der Ladung von zwei Geräten gleichzeitig wird die Leistung dann anteilig nach Verbrauch aufgeteilt und nicht nur 1:1 gesplittet.

Mit einer Einbautiefe von nur 32 mm lässt sich die Schukosteckdose ohne größeren Aufwand nachrüsten oder austauschen. Zudem ist sie kompatibel mit den Schalterprogrammen HK07 und Athenis von Kopp und vielen weiteren Schalterprogrammen auf dem Markt mit dem Innenmaß 55 x 55 mm. Die Steckdose hat einen erhöhten Berührungsschutz und die Sicherheit ist VDE- und KEMA-geprüft.

Quelle: Kopp

Weitere Informationen auf:

www.kopp.eu

ähnliche Beiträge