Hausvernetzung über die Stromleitung

 

Wer via Smartphone, Tablet-PC, Notebook oder Smart TV im ganzen Haus online sein möchte, stößt mit dem klassischen WLAN-Anschluss rasch an Grenzen. Besonders wenn das Signal durch mehrere Wände oder durch Zimmerdecken in unterschiedliche Stockwerke gesendet werden muss. Nicht nur massive Wände, auch verbaute Materialien in Trockenbauwänden oder elektrische Geräte können das WLAN-Funk-Signal soweit abschwächen, dass es zu lästigen Verbindungsschwankungen oder -ausfällen kommt.

 

Gira Powerline Communication System

Mit dem Gira Powerline Communication System können IP-Netzwerke in Gebäuden ganz einfach nachgerüstet oder erweitert werden. Der Clou dabei: Anstelle eines Netzwerkkabels wird die herkömmliche 230 V-Stromleitung zur Datenübertragung genutzt: ohne Verkabelungsaufwand und Übertragungsprobleme. Zum Aufbau eines Powerline-Netzwerks bietet Gira verschiedene Komponenten, mit denen sich die Signale der angeschlossenen Netzwerkgeräte via Home Plug AV-Standard umwandeln und sicher über die Stromleitung verteilen lassen.

 

Damit ermöglicht das Gira Powerline Communication System nicht nur bequemes Surfen in allen Ecken und Winkeln des Hauses – dank einer Übertragungsrate von bis zu 200 Mbit/s sind laut Hersteller problemlos auch Anwendungen und Dienste nutzbar, für die eine hohe Bandbreite erforderlich ist, wie zum Beispiel HD-Streaming per Smart-TV, Video-on-Demand oder Internet-Telefonie.

 

Gira WLAN-Adapter Home Plug AV

Für drahtlosen Internetzugang ohne Empfangseinbußen präsentiert Gira den WLAN-Adapter Home Plug AV. Er wird einfach in die Steckdose gesteckt und ermöglicht in einzelnen Räumen oder Wohnbereichen, wie zum Beispiel im Keller- oder Dachgeschoss, »optimales« Surfvergnügen. Der Adapter lässt sich in wenigen Schritten in das Netzwerk einbinden und ist zusätzlich mit einem LAN-Anschluss ausgestattet.

 

Gira Netzwerk-Anschlussdose HomePlug AV

Mit der Gira Netzwerk-Anschlussdose HomePlug AV lässt sich laut Gira jede Steckdose in einen High-Speed-Internetanschluss verwandeln. Dafür müssen keine neuen Kabel verlegt werden, denn Gira bietet die Netzwerk-Anschlussdose zur Unterputz-Installation an. Der Elektroinstallateur ersetzt also lediglich die vorhandenen Steckdosen – schnell, einfach und sauber. Passend zu jedem Interieur lässt sich die Gira HomePlug AV-Netzwerkanschlussdose in die verschiedenen Designvarianten der Gira Schalterprogramme integrieren.

 

Gira Steckdosenadapter Mini HomePlug AV

Wer auf keine Steckdose verzichten kann, vorübergehend aber einen zusätzlichen LAN-Anschluss benötigt, nutzt den Gira Steckdosenadapter Mini HomePlug AV. Das Gerät muss bei Bedarf nur in die Steckdose gesteckt werden und schon ist der Nutzer online. Durch die Kombination von zwei oder mehr Komponenten des Gira Powerline Communication System lässt sich laut Hersteller im Handumdrehen ein Heimnetzwerk einrichten und jederzeit flexibel erweitern. Wie bei WLAN wird auch im Gira Powerline Communication System die Datenübertragung durch ein Passwort verschlüsselt, damit von außen niemand auf das Netzwerk zugreifen kann. Die Verschlüsselung des Netzwerks wird dabei entweder direkt an der Netzwerkanschlussdose per Tastendruck oder mit Hilfe der Inbetriebnahme-Software Gira Home Plug Assistent aktiviert.

 

Sowohl die Netzwerkanschlussdose wie auch der Adapter verfügen über einen patentierten Stromsparmodus, der den Energieverbrauch des Gerätes im Stand-by-Modus automatisch senkt. Der WLAN-Adapter lässt sich per Knopfdruck abschalten.

 

www.gira.de

 

ähnliche Beiträge