Gut geschützte Lichtqualität: die Feuchtraumleuchte Olivia

Landwirtschaftsbetriebe, Werkstätten, Produktionsräume – in vielen Gebäuden gibt es Bereiche, in denen die Beleuchtung schwierigsten Umgebungsbedingungen standhalten muss. Um hierfür eine Lösung anbieten zu können, die sich sowohl beim Stromverbrauch als auch beim Installationsaufwand auf das Nötigste beschränkt, hat der Hersteller Esylux die Feuchtraumleuchte Olivia entwickelt.

Optional für DALI, vormontierte Ein- und Ausgangsklemmen
Durch die Schutzart IP 65 solide gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt, hält sie Umgebungstemperaturen von -20° bis +45°Grad stand. Dabei besteht die Wahl zwischen zwei Gehäuselängen von 1265 bzw. 1565 mm und unterschiedlichen Vorschaltgeräten. Ausführungen für einen klassischen 230 V-Schaltbetrieb stehen hier ebenso bereit wie Varianten für eine intelligente Vernetzung mit DALI.

Die LED-Feuchtraumleuchte Olivia verfügt über eine gute Farbwiedergabe, ein energieeffizientes Gesamtsystem und bleibt auch in Sachen Installation sparsam: dank einer vormontierten Netzweiterleitung. (Bild: Esylux)Um eine Installation mehrerer Leuchten im selben Raum zu vereinfachen, hat Esylux die Leuchte für eine bequeme Netzweiterleitung konstruiert. Sowohl die Eingangs- als auch eine Ausgangsklemme sind im Gehäuseinneren vormontiert, so dass hier bei der Installation keinerlei Mehraufwand entsteht. Zugleich liegen sie am jeweils anderen Ende des Gehäuses, wodurch die Kabelweiterführung automatisch in Richtung der nächsten Leuchte führt. Die Verdrahtung selbst wird durch die Geräumigkeit des Leuchteninneren erleichtert und dadurch, dass sich der Diffusor dank handlicher Clips schnell und ohne separates Werkzeug entfernen lässt.

Geringster Flickerfaktor für ermüdungsfreies Licht
Beim Licht legt Esylux wie gewohnt vor allem beim Flickerfaktor einen besonders strengen Maßstab an. Mit 0 Prozent befindet sich dieser bei der Olivia auf bestmöglichem Niveau. Der UGR-Blendungswert liegt bei kleiner gleich 22, wodurch sich die Leuchte auch in normativer Hinsicht für den Einsatz in Industrie und Handwerk eignet. Die Feuchtraumleuchte verfügt über eine Farbtemperatur von neutralweißen 4.000 Kelvin, eine Farbwiedergabe von 84 beim CRI und 83 bei der Farbqualitätsskala CQS sowie fest eingebaute LEDs mit einer Lebensdauer von 50.000 h (LM80B50). Die Gesamtlichtausbeute liegt bei guten 100 lm/W.

Bilder: Esylux

ähnliche Beiträge