LED-Leuchten von Thorn tauchen die Stadt Göppingen in umweltfreundliches Licht:

Grünes Licht für Göppingen

Die Stadtverwaltung Göppingen hat bereits in mehreren Straßenabschnitten auf LED-Beleuchtung umgerüstet – weitere sollen folgen. Für solche Einsätze im urbanen Raum wurde die R2L2-Familie von Thorn konzipiert. In der Hohenstaufenstadt überzeugt sie mit ihren wirtschaftlichen Vorteilen sowie einer ansprechenden Ästhetik. Auch für den »Ort der Vielfalt«, eine multifunktionale Freizeitanlage in Göppingen, kann Thorn mit Produkten der Urba-Familie die verschiedensten Anforderungen an die Beleuchtung erfüllen.

Mit LED-Leuchten von Thorn erstrahlt die Stadt Göppingen in neuem, umweltfreundlichen Licht. Vor einigen Jahren hat sich die Verwaltung der Stadt dazu entschieden, die Straßenbeleuchtung nach und nach auf LED-Technologie umzurüsten. Diese Maßnahme wird nun durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMUB) mit einem Fördersatz von 20 Prozent der Investitionskosten gefördert. Der Einsatz der R2L2-Familie in Kombination mit der CiviTEQ Straßenleuchte von Thorn erwies sich als wirtschaftlich und funktional stimmige Lösung. Neben optimalen Lichtverhältnissen und geringem Wartungsaufwand ist vor allem die Energieeffizienz der entscheidende Vorteil der LED-Leuchten. Im Rahmen eines Lichtmanagement-Systems kann die klassische Halbnachtschaltung im Netz der Stadt Göppingen genutzt werden. Helmut Renftle, Baubürgermeister der Stadt Göppingen, zeigt sich sehr zufrieden: „Die LED- Leuchten von Thorn haben unsere Anforderungen optimal erfüllt. Allein durch die knapp 700 sanierten LED-Leuchten durch das LED-Förderprogramm BMUB, konnten wir bereits eine jährliche Energieeinsparung von 450.000 kWh und eine CO2-Einsparung von 266 t, erreichen. Die Amortisation der Beleuchtungsanlage beträgt in etwa dreieinhalb Jahre.“ Und auch in puncto Ästhetik waren die Straßenleuchten die richtig Wahl, bestätigt der Baubürgermeister: „Die neuen LED-Leuchten tauchen unsere Stadt in umweltfreundliches Licht und passen auch vom Design her perfekt in unser Stadtbild.“

Das Design war auch ein wichtiges Kriterium in dem Beleuchtungskonzept für den »Ort der Vielfalt«, eine multifunktionale Freizeitanlage im Herzen Göppingens. An diesem Platz für Begegnung und Bewegung hat die Beleuchtung eine besondere Bedeutung. Auch hier können die LED-Leuchten von Thorn alle Anforderungen im urbanen Raum abdecken. Die Leuchtenfamilie Urba besitzt sowohl Mast- als auch Aufsatzleuchten in unterschiedlichen Baugrößen und besticht durch Lichtkomfort und Entblendung. Zur dekorativen Platz- und Wegebeleuchtung kommt die Leuchte Urba Deco zum Einsatz – als Mastaufsatzleuchte, Seilüberspannungs-und Pendelleuchte sowie als Pollerleuchte, kann sie vielseitig eingesetzt werden. Für die Beleuchtung der Halfpipe sowie der angrenzenden Straßen wird die Leuchte Urba S eingesetzt. Mit der eleganten Lichtsignatur fügen sie sich optisch perfekt in das stylische Konzept der Trendsportanlage ein. Mit zahlreichen Lichtverteilungsvarianten und Montageoptionen können die verschiedensten Strukturen und Untergründe der Anlage mit Licht herausgearbeitet werden. „Das ist für die Sicherheit der Besucher enorm wichtig“, erklärt Herr Schuller, Fachmann für Straßenbeleuchtung der Stadt Göppingen. „Die Lichtverhältnisse sind für die verschiedensten Sportler vom BMX-Fahrer und Skateboarder bis zum Parcour-Läufer ideal. Alle Bahnen, Griffe und Kanten sind gut sichtbar, ohne dass die Sportler geblendet werden.“

www.thornlighting.de