Goldene Mitte

„Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Diese wird aufgrund der Bewertung von Nachhaltigkeit, eines stabilen Finanzfundaments und des Wachstumsgedankens des Unternehmens verliehen. Es zeigt, dass der von uns eingeschlagene Weg in die richtige Richtung führt.” meint Mag. Kathrin Schneider, CFO von Cegelec, die den Preis entgegen nahm.

Sieger in der Kategorie »Goldener Mittelbau«

Im 14. Jahr des Wettbewerbs haben heuer 330 Wiener Unternehmen die Herausforderung angenommen und sich der strengen Prüfung der Veranstalter unterzogen. Gestern wurden im Rahmen einer Wirtschafts-Gala die Sieger in vier verschiedenen Kategorien gekürt. Cegelec bewarb sich in der Kategorie »Goldener Mittelbau« – dies sind Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 10 und 50 Millionen Euro – und konnte den hervorragenden zweiten Platz in Wien erreichen.

Lückenlose Dokumentation harter Fakten

Der Preis hat umso mehr Gewicht, da es bei der Bewertung ausschließlich um nachvollziehbare, harte Fakten der Unternehmen geht. Jedes teilnehmende Unternehmen muss seine Performance über die letzten 4 Jahre lückenlos dokumentieren. Im Überblick kommt es auf folgende Faktoren an: Umsatzrentabilität, Eigenkapitalrentabilität, absoluter Veränderung von Betriebsergebnis, Umsatz, EBIT und EGT sowie Verschuldungsgrad und Return on Capital Employed.

www.cegelec.at
 

ähnliche Beiträge