Gira und WSCAD gehen eine exklusive Kooperation ein

Allein die Dokumentationspflicht ist für den Elektromeister oft eine Herausforderung: Stromlauf- und Adressierungspläne, Aufbauzeichnungen von Verteilungen, Stücklisten, Funktionsbeschreibungen sowie Klemmenpläne und Belegungen – das alles will schriftlich festgehalten werden. Der Einsatz der WSCAD CAD-Komplettlösung vereinfacht diese Arbeit erheblich. Das Erstellen und Pflegen der dafür notwendigen Produktdatenbanken fordert aber einen nicht unerheblichen Zeitaufwand. Künftig wird Gira diese Produktdatenbank optimiert für den direkten Import in die WSCAD Software bereitstellen. Elektromeister und System-Integratoren, die die WSCAD Software nutzen, können dann die gelieferten Produktdaten ohne zusätzlichen Aufwand direkt weiterverarbeiten. So entstehen professionelle Installations- und Verteilerpläne bei einem geringeren Zeitaufwand für die Dokumentation.

Neben diesem Komfortaspekt garantiert die WSCAD Software aber auch mehr Sicherheit für den planenden Elektromeister. Denn Gira wird außerdem eine Datenbank mit Musterlösungen erstellen, die er direkt in sein Planungsprojekt importieren kann. Der Planer positioniert die Produkte nur noch an die richtige Stelle. Künftig muss sich der Planer laut Hersteller also keine Gedanken mehr darüber machen, welche Gerätekombinationen zu einander passen und ob die Geräteauswahl Sinn macht.

Die Kooperation zwischen WSCAD und Gira ist für den Elektromeister von optimalem Nutzen. Dieser wiederum kann sich mit einer solchen perfekten Systemlösung professionell im Markt positionieren, was letztlich seine Wettbewerbsfähigkeit steigert.

ähnliche Beiträge