Gira-AppShop – Marktplatz der Möglichkeiten

Kompakt, schnell und leistungsstark – Apps, also Applikationen für Mobilgeräte, haben unsere Lebenswelt erobert. Nur konsequent ist es deshalb, dass Gira jetzt den Gira-AppShop eröffnet hat. Die darin versammelten Apps können genutzt werden, um Anwendungen mit den Produkten der intelligenten Gebäudesystemtechnik von Gira zu realisieren. Es handelt sich also nicht um einen AppShop für Smartphone Apps, sondern um einen Marktplatz, auf dem sich Anwendungslösungen finden lassen. „Der Kunde fordert den Einbau einer Meldeanlage innerhalb einer vorhandenen KNX-Installation“, erläutert Jan Klee, Shopmanager von Gira. „In diesem Fall kann der Elektromeister ganz einfach die Meldeanlage-App für den Gira-HomeServer aus dem Gira-AppShop nutzen, um die Meldeanlage zu realisieren.“

Der Gira AppShop bietet nützliche Arbeitshilfen rund um das intelligente Haus und die gewerkeübergreifende Gebäudetechnik von Gira. (Quelle: Gira)Die im Gira-AppShop versammelten Apps sind vorprogrammiert und erprobt, mit diesen Modulen kann der Elektromeister seine Projekte rund um die intelligente Gebäudesystemtechnik von Gira effizient und sicher umsetzen. Der Gira-AppShop ist der Marktplatz, um eben diese Apps einfach herunterzuladen. Robin Stradinger vom Hummel Systemhaus fasst die Vorteile zusammen: „Durch die Apps aus dem Gira-AppShop arbeite ich effizienter, da ich weniger Zeit für die Entwicklung einer Lösung aufwenden muss. Hier kann ich auf geprüfte Apps im Gira-AppShop zurückgreifen.“ Die eingesparte Zeit nutzt er sinnvoll für andere Projekte.

Die Apps aus dem Gira-AppShop helfen einerseits konkret bei der Umsetzung von Anwendungen der intelligenten Gebäudetechnik. Andererseits sollen die darin vorgestellten Lösungen den Elektromeister inspirieren, seine Kenntnisse rund um KNX zu erweitern. Und natürlich ist der Gira-AppShop auch eine lukrative Plattform, um eigene Anwendungen und Lösungen zu vermarkten. Letztlich nützt der Gira-AppShop der ganzen Branche, denn gewisse Standard-Lösungen müssen nicht jedes Mal von jedem Elektromeister neu entwickelt werden, sondern stehen »fertig« zur Verfügung.

Derzeit sind bereits über 200 Apps erhältlich – und täglich kommen weitere hinzu. Dazu zählen Plugins, Logikbausteine, Musterprojekte, Funktionsvorlagen und Anleitungen zur Umsetzung von spezifischen Anwendungen. Die Variationsbreite der App-Funktionen und -Lösungen ist heute schon sehr groß und zudem gewerkeübergreifend. Im Gira-AppShop finden sich deshalb nicht nur Anwendungen für Beleuchtung, Energie und Sicherheit, sondern beispielsweise auch ein Modul, um eine Vaillant-Heizungsanlage über das Gira-Interface zu visualisieren und also eine gewerkeübergreifende Gebäudesystemtechnik zu realisieren.

Um die Anwendungen und Lösungen des Gira-AppShops nutzen zu können, sind Kompetenznachweise erforderlich. Der Gira-AppShop basiert auf einem dreistufigen Modell mit einem Basic-, Advanced- und Expert-Zugang. Für jeden einzelnen gelten unterschiedliche Voraussetzungen, die nachweispflichtig sind. Übrigens: Wer diese Qualifikationen noch nicht besitzt, kann sie über die Gira Akademie erwerben.

ähnliche Beiträge