Gifas Electric, Anbieter elektrotechnischer Systemlösungen, erhielt heuer wieder das Leitbetriebe Austria Zertifikat. V.l.n.r.: Sven Kilzer, Prokurist und kaufmännischer Leiter Gifas; Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria. (Bild: Sabine Klimpt)

Österreichischer Leitbetrieb 2019:

Gifas Electric erneut ausgezeichnet

Gifas Electric, Anbieter elektrotechnischer Systemlösungen (u.a. Vollgummi-Verteiler, Bodensteckdosen aus Alu für drinnen und draußen oder professionelle LED-Beleuchtungssysteme für den Innen- und Außenbereich), wurde erneut als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert.

Sven Kilzer, Prokurist und kaufmännischer Leiter, nahm die Auszeichnung von Leitbetriebe Austria- Geschäftsführerin Monica Rintersbacher entgegen. Die Zertifikatsverleihung erfolgte in der Bel-Etage des Café Landtmann, das gemeinsam mit den anderen von der Gastronomenfamilie Querfeld betriebenen Institutionen der traditionellen Wiener Kaffeehauskultur an diesem Abend ebenfalls als Leitbetrieb zertifiziert wurde. Als Leitbetriebe werden nach einem umfassenden Screening jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Leitbetriebe Austria-Netzwerk stetig weiter wächst“, sagt Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin von Leitbetriebe Austria. „Die Leitbetriebe bilden das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft. Durch den Fokus auf nachhaltigen Unternehmenserfolg sichern sie langfristig zehntausende Arbeitsplätze und sind ein wichtiger Innovationstreiber.“ Leitbetriebe Austria unterstützt die Unternehmen durch regelmäßige Veranstaltungen und Diskussionen sowie gezielte Kommunikationsmaßnahmen.

Quelle: Gifas

Weitere Informationen auf:

www.gifas.at

www.leitbetriebe.at

ähnliche Beiträge