Gewonnen!

Darüber hinaus führten geschulte Fachkräfte durch die WIFI-Werkstätten und beantworteten Fragen zu den einzelnen Lehrberufen u. a. aus den Bereichen Metalltechnik (Schlosser), Schmiedetechnik, Fahrzeugbautechnik, Elektroinstallationstechnik, Kommunikationstechnik, Elektronik, Mechatronik, KFZ-Technik, Spengler, Landmaschinentechnik sowie Sanitär- und Klimatechnik.
Diese Veranstaltung lief heuer bereits zum fünften Mal unter dem Namen »Tag des High-Tec Lehrlings«. In Summe war es jedoch die 7. Veranstaltung dieser Art, die früher »Tag des Metalllehrlings« hieß. Zu dieser Zeit wurden sechs Berufe präsentiert und rund 100 Schüler aus vier Schulen folgten der Einladung zur umfassenden Information über die Lehrberufe im Metallgewerbe. Nunmehr kann man sich über 13 Berufe informieren – dies tun mittlerweile an die 500 Schülerinnen und Schüler aus 13 Schulen. Höhepunkt dieses spannenden Tages war die Siegerehrung und die dabei stattfindende Verleihung des »Metallica« in insgesamt vier Metallberufen.

Auch zahlreiche Ehrengäste ließen sich diesen Tag sowie die Preisverleihung nicht entgehen. Unter Ihnen: Doris Wagner (Berufsschulinspektorin), DI Robert Essbüchl (Vertreter des Hauptsponsors EVN), Spartenobfrau Ing. KommR Renate Scheichelbauer-Schuster und Spartengeschäftsführerin Dr. Angelika Aubrunner (Sparte Gewerbe & Handwerk) sowie Bruno Bohuslav (Berufsschulinspektor).
„Es ist einfach fantastisch, wenn man die jungen Leuten beim Arbeiten beobachten kann“, zeigt sich Ing. KommR Renate Scheichelbauer-Schuster (Spartenobfrau Gewerbe & Handwerk NÖ) begeistert. „Mit welch großer Beigeisterung und enormem Eifer sie bei der Sache sind, ist einfach unglaublich sehenswert. Und dass so viele Schüler und Schülerinnen dieses einmalige Angebot zur Berufsinfo nutzen, ist ebenfalls hoch erfreulich!“

 

Die Besten 

Bei der Überreichung des »Metallica« an die besten niederösterreichischen Lehrlinge in vier Metallberufen zeigte sich deren hoher Ausbildungsstandard: Bester Metalltechniker (Metallbearbeitungstechnik, Metallbautechnik) wurde Lukas Penzendorfer, gefolgt von Jürgen Rennhofer und Ralph Brandstötter auf Platz 3.
Im Mechatroniker-Teamwettbewerb gingen Martin Kitzwögerer und Alexander Klemenz als beste Lehrlinge Niederösterreichs hervor. Den 2. Platz sicherten sich Wolfgang Kastner und Patrick Grawatsch-Pollhammer. Den 3. Platz belegten Oliver Babun und Mario Schmied.
Clemens Kerschbaumer wurde bester Elektroinstallationstechniker (umfassende Installation). Der zweite Platz ging an David Janota. Kevin Maier wurde erfolgreicher Dritter.

Im Bereich KFZ-Technik erkämpfte sich Alexander Hörmann den Titel als bester Lehrling. Sebastian Zehetner belegte hinter ihm Platz zwei und auf dem dritten Platz landete Günther Dammerer. Die erfolgreichen Gewinner konnten die begehrten »Metallicas« sowie Sach- und Geldpreise für ihre herausragenden Leistungen in Empfang nehmen. Als Ausklang des ereignisreichen Tages luden die Metallgewerbe Niederösterreichs zum gemeinsamen Feiern am Buffet.

 

http://portal.wko.at/

ähnliche Beiträge