Geniale Wärme von Etherma sorgt für zufriedene Gäste

Die Ausgangssituation
Eine Skihütte im Herzen des Skigebiets Flachau will ihren Gästen auf der Terrasse höchsten Komfort bieten – dazu gehört auch wohlige Wärme. So kann auch an kälteren Tagen bzw. wenn die Sonne untergegangen ist, auf der Terrasse weiter gefeiert werden. Oft werden dazu Decken an die Gäste verteilt – damit tanzt es sich allerdings nicht sonderlich gut und tägliche Reinigung sowie »Schwund« sind ein nicht zu vernachlässigender Kostenfaktor.

Die Herausforderung
Der Hüttenwirt wollte keine konventionellen »Heizschwammerl« aufstellen, da diese nicht in das optische Gesamtkonzept auf der stylischen Terrasse passen.
Deshalb musste eine Lösung gefunden werden, die sich in das architektonische Konzept integrieren lässt. Eine Heizlösung sollte für effiziente, zuverlässige, wohlige Wärme im gesamten Gastbereich der Terrasse sorgen.
Eine Beheizung mit Etherma-Infrarotstrahlern ist hier die ideale Lösung. Sie erwärmen nicht die Umgebungsluft, sondern wirken direkt: Die Wärme entsteht sofort beim Auftreffen der infraroten Strahlung auf dem Menschen.

Infrarot ist eine natürliche Strahlung, die knapp 50 % des Gesamtstrahlungsspektrums der Sonne ausmacht. (Bild: Etherma)Die Lösung von Etherma
Auf der Terrasse der Skihütte wurden Solamagic-Infrarotstrahler von Etherma installiert, die sich perfekt in die Optik integrieren und für schnelle, zielgenaue Wärme sorgen – genau dort, wo sie benötigt wird.
Infrarot ist eine natürliche Strahlung, die knapp 50 % des Gesamtstrahlungsspektrums
der Sonne ausmacht. Trifft Infrarotstrahlung auf unsere Haut, löst sie ein angenehmes Wärmeempfinden aus. Darum wird sie auch als »Wärmestrahlung« bezeichnet – das erklärt, warum wir im Winter trotz geringer Außentemperatur im Sonnenschein angenehme Wärme empfinden. Man nehme einen sonnigen Wintertag auf einer Skihütte als Beispiel. Trotz Minusgraden kann man, ohne zu frieren, in der Sonne den Tag genießen. Gezielte und effiziente Wärme auf Knopfdruck, die die Terrasse auch bei kälteren Temperaturen schnell in eine gemütliche Oase des Wohlfühlens verwandelt. Als angenehmen Nebeneffekt spart man sich außerdem das lästige Gaskartuschen-Schleppen und durch die direkte Wärmewirkung auch Betriebskosten: bis zu 50 % weniger bei einem 2.000 W-Infrarotstrahler im Vergleich zu einem 7-kW-Gas-Heizstrahler.

Trifft Infrarotstrahlung auf unsere Haut, löst sie ein angenehmes Wärmeempfinden aus. (Bild: Etherma)Die Lösung im Detail
Die hochwertigen Etherma-Infrarotstrahler sorgen für eine zielgenaue Erwärmung der angestrahlten Personen im Außenbereich. Sie überzeugen mit durchdachter Technik, anspruchsvollem Design und langer Lebensdauer als schnelle und gesunde Wärmequelle. Die Infrarotstrahler sind sofort einsetzbar und spenden auf Knopfdruck Infrarotwärme. Kurzwellige Infrarotstrahlen durchdringen die Luft besonders gut und bewirken auch bei sehr kalten Außentemperaturen ein äußerst angenehmes Wärmeempfinden. Die Heizstrahler können stufenlos gedimmt und somit ideal an den jeweiligen Bedarf angepasst werden.

Die hochwertigen Etherma-Infrarotstrahler sorgen für eine zielgenaue Erwärmung der angestrahlten Personen im Außenbereich. (Bild: Etherma)Produktvorteile der Solamagic-Infrarotheizstrahler

  • Emissionsfrei
  • Extrem kurze Aufwärmzeit – Effekt nach 2 Sekunden
  • Kein Wärmeverlust durch Luftbewegung
  • Keine Emissionen, keine Geräuschentwicklung
  • Langlebige Infrarot-Röhre (ca. 5.000 Stunden)
  • Neueste Röhrentechnologie
  • Großer Heizbereich

ähnliche Beiträge