Geniale Wärme auch in London

Renovieren leicht gemacht – dank der Lava-Infrarotheizungen mit optimaler Wärmewirkung, einfacher Installation und perfektem Design.

Die Ausgangssituation
Eine bekannte Londoner Immobiliengesellschaft beschäftigt sich mit dem Erwerb, der Renovierung und Vermietung von Wohnblocks. Während die Fassaden der Gebäude die historische Ära, in der sie gebaut wurden, widerspiegeln, müssen die Wohnungen innen komplett renoviert werden, um die hohen Standards moderner Architektur zu erfüllen und den Ansprüchen der Mieter zu entsprechen.

Bild: EthermaDie Herausforderung
Hunderte von Wohnungen verteilt über mehrere Wohnblocks im Großraum London zu renovieren, sollte den Bauträger vor neue Herausforderungen stellen. Die Immobiliengesellschaft suchte eine energieeffiziente Heizungsanlage, die für die Mieter einen hervorragenden Wärmekomfort bietet und sich gleichzeitig perfekt in die Innenarchitektur und den Gesamtcharakter der Gebäude einfügt. Ein ausschlaggebender Faktor war, dass es für jede der drei Wohnungskategorien, nämlich First Class, Premium und Standard, eine entsprechende Heizlösung gab. In den öffentlichen Bereichen der Wohnanlagen musste die Heizung ferngesteuert werden, um unbefugte Nutzung und unnötige Heizkosten zu vermeiden. Die Herausforderung für die Immobiliengesellschaft als Vermieter war es, ein Heizsystem zu finden, das einfach zu installieren, optimal für die Anlage ist, eine lange Lebensdauer hat und keine laufende Wartung erfordert.

Bild: EthermaDie Lösung von Etherma
Die Lösung sind Lava-Infrarotheizungen, die es in den verschiedensten Größen und Leistungen gibt. Die Entscheidung, drahtlose Steuerungen zu nutzen, vereinfachte die Installation und damit die Kosten. Durch die zentrale Steuerung der öffentlichen Heizbereiche mit dem eNexho-Hausautomatisierungssystem wird die Heizung effizient genutzt und kann jederzeit angepasst werden, ohne dass Mitarbeiter vor Ort sein müssen.

Die Flexibilität, die Infrarotheizungen entweder vertikal oder horizontal zu montieren, ermöglicht die optimale Nutzung des Wohnraums und machen die Lava zu einem essentiellen Bestandteil der Raumarchitektur. Das Ergebnis für die Mieter ist ein ästhetisch ansprechendes, energieeffizientes Heizsystem, das ein angenehmes Wohlfühl-Raumklima schafft und zudem Heizkosten spart.

Es wurde eine »just in time«-Lieferung vereinbart, um Verzögerungen bei den Renovierungsarbeiten zu verhindern und potenzielle Schäden an den Lava-Infrarotheizungen durch eine lange Lagerung auf der Baustelle zu vermeiden.

Bild: EthermaDie Lösung im Detail
Die Immobiliengesellschaft entschied sich für die Verwendung von Lava Ceramic in den First Class-Wohnungen, Lava Glas 2.0 in den Premium-Wohnungen und für die Deckenausführung Lava Basic-DM in der Standardklasse. Durch das Plug & Play-Stecksystem wird die Installationszeit laut Etherma auf ein Minimum reduziert und die Kontrolle der Heizung auf ein Maximum angehoben. Durch die Regelung der Infrarotheizungen mit den Funk-Thermostaten ET-12 lassen sich unterschiedliche Heizzonen in einer Wohnung einfach einstellen. Denn die präzise Steuerung der Heizung ist der Schlüssel, um die Betriebskosten zu senken und keine wertvolle Energie zu verschwenden.
Das eNexho-Hausautomatisierungssystem wurde zur Steuerung der Infrarotheizungen in öffentlichen Bereichen der Wohnanlage genutzt. Das System kann über Smartphone, Tablet oder PC mit einer kostenlosen App einfach per Fernzugriff verwaltet werden.

Lava-Infrarotheizungen sind zertifizierte Qualitätsprodukte - made in Austria. (Bild: Etherma)Produktfeatures der Lava-Infrarotheizungen 

  • höchste Strahlungswirkung
  • große Infrarot-Abstrahlfläche
  • modernes Infinity-Design
  • angenehmes Raumklima dank Infrarotwärme
  • reine, gesunde Luft – ideal für Allergiker
  • wartungs- und magnetfeldfrei
  • Plug & Play-Stecksystem für einfache, individuelle Regelung
  • hohe Sicherheit dank 6 mm ESG-Sicherheitsglas
  • 3 unterschiedliche Oberflächen mit bis zu 6 verschiedenen Größen und Leistungen
  • made in Austria – zertifizierte Qualitätsprodukte

Plug & Play-Stecksystem

Alle Lava 2.0-Wandgeräte werden standardmäßig mit einer Steckerleitung und EIN/AUS-Schalter ausgeliefert. Durch ein einfaches Plug & Play-Stecksystem kann entweder eine integrierte Regelung LAVA-R, ein Funkempfänger LAVA-F oder ein drahtgebundenes Raumthermostat angeschlossen werden.

Bilder: Etherma