Gegen die Tradition

 

“Die meisten LED-Beleuchtungssysteme für den Außenbereich imitieren traditionelle Straßenleuchten”, kritisiert Keith Bradshaw, Director bei Speirs + Major. Er ist einer der Verantwortlichen für das Design der Aeroblades von Cree. Die neuen Leuchten des amerikanischen LED-Herstellers basieren auf der aktuellen BetaLED-Technologie mit einer NanoOptic-Lichtsteuerung, die es ermöglichen soll das Licht gezielt zu lenken. Das Produkt wurde auf der diesjährigen Light+Building zum ersten Mal vorgestellt.

 

Attraktiv Überwinden

“Die Technologie von Cree versetzte uns in die Lage, die bisherigen Grenzen der urbanen Beleuchtung zu überwinden. Das Ergebnis ist Aeroblades. Die Leuchten der Aeroblades-Serie kombinieren in perfekter Weise die Leistungsfähigkeit von LED-Komponenten mit einer höchst attraktiven Form.”, schwärmt Bradshaw. Die Leuchte soll mit einer kurzen Amortisationszeit und einer langen Lebensdauer hervorstechen. Anfangs wird sie in mehr als 300 unterschiedlichen Varianten erhältlich sein: mit zwei, vier oder sechs Blades, 20 NanoOptiken und vier Farbtemperaturbereichen von 3.000 bis 5.700 K. Außerdem stehen vier Versionen für unterschiedliche Treiberstrombereich und zwei Arten für die Montage an Wänden und Masten zur Verfügung. Kunden können zudem zwischen sieben DeltaGuard-Speziallackierungen wählen. Alle Aeroblade-Leuchten sollen sich sich mit einer Dimming-Funktion (0 bis 10 V) ausstatten lassen und besitzen eine fünfjährige Garantie.

Avantgarde

“Die Aeroblades-Leuchten vereinen ein ästhetisch anspruchsvolles Design mit der bahnbrechenden LED-Technologie von Cree. Diese Produkte sind die perfekte Mischung aus äußerst innovativer Technologie und Design, da sie kühne Formen mit technischer Avantgarde in Einklang bringen.”, beschreibt Christopher Ruud, Vice President und General Manager von Cree, die neue Leuchte stolz.

 

www.cree.com

www.speirsandmajor.com

 

ähnliche Beiträge