Ganz unkompliziert perfekt vernetzt

Für den Elektroinstallateur ist die Installation von Busch-free@home denkbar einfach und wenig zeitaufwändig. Das spart Geld. Denn das Herzstück der Anlage, der System Access Point, macht den Zugang mit PC oder Tablet möglich. Über ein bereits vorhandenes Netzwerk oder eine Ad-hoc-Verbindung per WLAN können so ganz bequem die Funktionen der Anlage definiert und programmiert werden. Einmal eingerichtet, kann der Anwender selbst die Benutzeroberfläche auf Computer, Tablet oder Smartphone abrufen und die Einstellungen ändern. Mit der kostenlosen Busch-free@home App wird es noch komfortabler: Sie optimiert alle Darstellungen für die Displays der Mobilgeräte.

Der System Access Point ist das Herzstück von Busch-free@home. Er unterstützt gleichzeitig Projektierung, Inbetriebnahme, und Visualisierung. (Quelle: Busch-Jaeger)Die Bedienung ist intuitiv. Ohne großen Aufwand können effektvolle Lichtszenen eingestellt sowie individuelle Zeitprogramme zur Steuerung von Heizung und Jalousien eingegeben werden. Und – falls gewünscht – gibt es an der Haustür einen Zentralschalter, mit dem alle Lichtquellen im Haus mit einem Fingertipp ausgeschaltet werden können. Kaum eine Option des vernetzten Wohnens, die mit Busch-free@home nicht realisierbar wäre. Zum Beispiel die Einzelraum-Temperaturregelung für ein Höchstmaß an Energieeffizienz. Oder die Anwesenheitssimulation mit zeitabhängiger Betätigung von Licht und Rollläden bei Abwesenheit der Bewohner, um Einbrecher abzuschrecken. Dimmer und Bewegungsmelder werden ebenso einfach in das Gesamt-Szenario integriert wie Klimaanlagen oder Wetterstationen.

Zusätzlichen Komfort und Sicherheit gibt es in Verbindung mit dem Türkommunikations-System Busch-Welcome. Als Bindeglied fungiert das Busch-free@homePanel. Besonders komfortabel ist hier zum Beispiel die Einrichtung eines Willkommen-Szenarios: Sobald es an der Haustür klingelt, geht das Licht im Treppenhaus an. In Verbindung mit einer Busch-Welcome Außenstation Video können zudem Bilder der Besucher gemacht werden. So zeigen unterwegs auch Tablet und Smartphone, wer vor der Tür steht oder gestanden hat.

Die Bedienelemente von Busch-free@home (hier: Raumtemperaturregler), sind mit vielen Busch-Jaeger-Schalterprogrammen kombinierbar, wie zum Beispiel future linear. (Quelle: Busch-Jaeger)Busch-free@home macht intelligentes Wohnen einfach smart und bietet hohe Designqualität, denn die Bedienelemente sind mit vielen Schalterprogrammen von Busch-Jaeger kombinierbar. Das intelligente Zuhause ganz individuell gestalten, für die Bedürfnisse von heute und die Wünsche von morgen – das ist das Besondere.

Einfach schlau: Mit Busch-free@home macht Busch-Jaeger den Zugang zur Welt des intelligenten Wohnens ein gutes Stück unkomplizierter. Ganz einfach eine neue Dimension der Haussteuerung genießen – mit einem Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz.

ähnliche Beiträge