»Future Talk« 2013

Erich Ziegelwagner, Geschäftsführer und Mitbegründer der controlrooms GmbH, begann den »Future Talk 2013« indem er sein Unternehmen vorstellte und auf erfolgreich umgesetzte Projekte der Vergangenheit einging. So erfuhren die Gäste in der Ottakringer Brauerei u.a., dass Erich Ziegelwagner, Erich Strasser und Markus Miksch im In- und Ausland bereits mehr als 250 Leitwarten einrichteten und bei den Visualisierungslösungen auf über 500 verbaute Rückprojektionsmodule und LCD-Displays zurückblicken. Erich Ziegelwagner stellte auch die renommierten Partner vor, mit denen controlrooms von Anfang an zusammenarbeitet. Hierzu zählen das globale Technologieunternehmen Barco, das international tätige Und plötzlich war das Bild weg. Erich Ziegelwagner machte gut Miene zum bösen Spiel und erzählte den Anwesenden einfach etwas länger, was controlrooms zu bieten hat. Planungsbüro Maurer & Partner, das seinen Schwerpunkt auf die Einrichtung von Leitwarten gelegt hat, sowie BellEquip und IHSE als führende Produzenten und Anbieter professioneller KVM-Produkte.

Ziegelwagner sprach keine fünf Minuten, als plötzlich die zu Präsentationszwecken aufgebauten Displays in seinem Rücken schwarz wurden. Was war passiert? Ein Mitarbeiter der Ottakringer Brauerei hatte in einem unbedachten Moment irrtümlich den falschen Stecker gezogen. Die Aufregung war groß – das Ergebnis des Stromausfalls war nämlich der Verlust sämtlicher Einstellungen die bereits am Vortag penibel genau eingespielt wurden. Doch das war der Moment in dem das Team von controlrooms zeigen konnte, was es drauf hat. Während Ziegelwagner munter weiter erzählte, schafften es die Techniker mithilfe der Unterstützung der angereisten Techniker von Barco, in weniger als einer halben Stunde sämtliche Einstellungen neu einzuspielen und die Displays wieder zum Laufen zu bringen. Das war eine Leistungspräsentation, wie sie sich die Verantwortlichen der in Pottenbrunn beheimateten controlrooms GmbH, nicht besser ausdenken hätten können.

Erich Strasser, der OLED-Experte und Mitbegründer von controlrooms, klärte über die Vor- und Nachteile von Plasma, LCD, LED und OLED-Displays auf. OLED- und weitere Experten
Im Anschluss wurde der Fokus auf die Displaytechnologie gelegt. Erich Strasser, ebenfalls Geschäftsführer und Mitbegründer von controlrooms, konzentrierte seine Präsentation zunächst auf die LED-Rückprojektion mit DLP-Technologie. Des Weiteren ging er auf Innovationen aus der Welt von LCD ein und lud die Gäste ein, mit ihm in die Zukunft zu schauen. In diesem Sinne erklärte er die beeindruckend fortschrittliche OLED-Technologie, deren Möglichkeiten und Vorteile gegenüber bislang herkömmlichen Technologien. Die Gäste des FUTURE TALK erfuhren von Erich Strasser außerdem, warum die organischen Leuchtdioden den Markt nicht nur in der Display- ,sondern auch in der Beleuchtungstechnologie in absehbarer Zeit übernehmen könnten.

Als Österreich-Prämiere wurde der Samsung OLED-TV mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale präsentiert. Das gewölbte Display war mehr als nur einen Blick wert. Thomas Weber, der Key Account Manager von Barco informierte die interessierten Gäste über Transform N Recording. Sein Kollege Hartmut Zierold, verdeutlichte in Wort und Bild, warum das Unternehmen und die Produkte von Barco für mehr als Kontrollräume stehen. Hiernach übernahm der dritte Mitbegründer von controlrooms, Markus Miksch, die Präsentation. Er ging auf alle von controlrooms angebotenen Spezialdisplays ein und erläuterte ihre Funktionen sowie die Einsatzmöglichkeiten. Jürgen Binder und Ralf Brennenstuhl waren als Repräsentanten der Firmen BellEquip und IHSE anwesend. Sie zeigten den Gästen die neusten Innovationen der KVM-Solutions. Dies aufgreifend und ausbauend verdeutlichte Erich Ziegelwagner zum Schluss die Anforderungen der Arbeitsplatzumgebung in einem Kontrollraum bzw. einer Leitwarte und stellte verschiedene Arbeitsplatzkonzepte vor.

Zum Abschluss sorgte der extra aus Südkorea angereiste 55 Zoll OLED-TV von Samsung für staunende Gesichter. Die Brillanz der Farben und die Kontrastwerte des leicht nach innen gewölbten Displays, lassen erahnen worauf man sich in Zukunft in puncto Fernseher freuen kann. Danach klang der »Future Talk« in geselliger Runde aus. Die Gäste verkosteten frisch gebrautes Bier und stärkten sich am Buffet. Das Team von controlrooms bedankte sich bei allen Gästen für das Interesse und freut sich bereits auf ein nächstes Mal.

 

ähnliche Beiträge