(Bild: Heinrich Kopp GmbH)

Smart leben

Fußbodenheizungssteuerung ergänzt smarte Haustechnik

(Bild: Heinrich Kopp GmbH)

Die intelligente Steuerung für Fußbodenheizungen von Kopp ist eine clevere Ergänzung für Smart Home Systeme. Sämtliche Funkkomponenten lassen sich einfach installieren und problemlos in die Hausautomation integrieren.

Zentrales Steuerungselement der Heizung ist die Basisstation. Sie erfasst sämtliche Messdaten sowie die Informationen der jeweiligen Raumbediengeräte und steuert die Kommunikation mit allen angeschlossenen Systemkomponenten. Die Basisstation lässt sich mit dem Gateway Mini von Kopp verbinden und zentral steuern.
Neben der optimierten Steuerung punktet die smarte Fußbodenheizung mit modernen Regel-Algorithmen, die sich an örtliche Bedingungen anpassen lassen und eine energieeffiziente und komfortable Temperaturregelung realisieren. Der Einsatz solch einer intelligenten Regelung ermöglicht eine Energieersparnis von bis zu 20%.

Neben der Steuerung per PC kann sie aber selbstverständlich auch per Smartphone/Tablet via der Kopp HomeControl App sogar von unterwegs aus erfolgen.

(Bild: Heinrich Kopp GmbH)

Raumbediengerät

Das digitale Funk-Raumbediengerät ist die Bedien- und Steuerungseinheit des Einzelraum-Regelungssystems für Heiz- und Kühlanwendungen.
Durch den Endnutzer können zahlreiche individuelle Parameter jeder Heizzone als auch globale Funktionen, sowie systemspezifische Einstellungen auf der Service-Ebene im Handumdrehen über den Drehknopf (per Dreh-Drück-Mechanik) eingestellt werden. Über das LC-Display (60 mm x 40 mm) werden die Raumtemperatur, Systemzeit und der Betriebszustand angezeigt. Das Gerät kann sowohl für Wandmontage als auch Unterputzmontage verwendet werden.

(Bild: Heinrich Kopp GmbH)

Basisstation

Die Basisstation bildet das zentrale Steuerungselement für die intelligente Einzelraumregelung für maximalen Komfort und Energieeffizienz bei der Flächentemperierung. Die Base verarbeitet die empfangenen Informationen der zugeordneten Raumbediengeräte und steuert die Kommunikation mit allen angeschlossenen Systemkomponenten. Sie erfassen und verwerten zahlreiche Messdaten für die individuelle, energieeffiziente Temperaturregelung in jedem Raum für ein maximales Komfortempfinden.

Stellantrieb

(Bild: Heinrich Kopp GmbH)

Der thermoelektronische Stellantrieb dient zum Öffnen und Schließen von Kleinventilen und Ventilen an Heizverteilern von Flächenheiz- und Flächenkühlsystemen. Er führt die programmierten und angelegten Parameter der Base aus.

Über eine einfache Steckmontage wird der Antrieb installiert. Mit seiner geringen Leistungsaufnahme von nur 1 Watt arbeitet er geräuschlos und wartungsfrei. Der Stellantrieb ist TÜV zertifiziert.

Weitere Informationen unter www.kopp.eu

Quelle: Heinrich Kopp GmbH

ähnliche Beiträge