Funktionsumfang erweitert

Weitere Neuerungen ab Version 1.11 des Automationssystems DDC4000 sind Meldungsweiterleitung auch über E-Mail sowie Web-Fernbedienung via Mobile Clients wie Smartphone, Tablet, PC usw. Des Weiteren sind EnOcean Funkteilnehmer mit dem neuen EnOcean Systemgateway FBG132-FTL in das DDC4000- System integrierbar. Das Systemgateway unterstützt bis zu 32 EnOcean Funkpartner und eine große Anzahl der definierten EEPs (EnOcean Equipment Profile). Für alle Kieback&Peter EnOcean Produkte sind vordefinierte Profile hinterlegt. Die direkte Einbindung der innovativen selbstlernenden Kieback&Peter Einzelraumregelung en:key in das Gesamtsystem wird somit möglich.

Die Kommunikation und der Funktionsumfang im Umfeld moderner Anlagenvernetzung wird mit der neuen Firmwareversion 1.11 gesteigert. Gleichzeitig wurden aktualisierte Sicherheitsvorkehrungen gegen unberechtigten Zugriff integriert.

Das offene, flexible Konzept der DDC4000 gestattet es auch weiterhin, interessante Neuerungen und Funktionserweiterungen mit neuer Firmware zu liefern ohne die Gerätehardware auszutauschen. Somit können auch Bestandskunden der DDC4000 von jetzigen und zukünftigen Erweiterungen profitieren. Damit ist jede DDC4000 Installation eine langfristig sichere Investition.

 

ähnliche Beiträge