Funk-Zwischenstecker bindet Elektroheizungen ins Max!-Netzwerk ein

Das Heizungssteuerungssystem Max! von eQ-3 umfasst unterschiedliche Komponenten wie Funk-Heizkörper- und Wandthermostate, Funk-Fensterkontakte sowie einen Eco-Taster, der alle angelernten Geräte in den Energiesparmodus versetzen kann. Der Max! Cube verbindet das System mit dem Internet. Dadurch kann Max! nicht nur mit der lokalen Software, sondern auch via Web-Browser oder iOS- und Android-App gesteuert werden.

Mit einem Klick das ganze Haus heizen
Die neue Max!-Oberfläche verzichtet auf umständliche Untermenüs und überflüssige Mausklicks. Die wichtigsten Bedienfunktionen sind in der Hauptansicht positioniert und sorgen für eine intuitive Steuerung. Somit kann der Bewohner das gesamte Haus z.B. beim spontanen Verlassen mit nur einem Klick in den Energiesparmodus versetzen. Auch der Komfortmodus ist mit einem Touch auswählbar. Die Wohnung heizt sich dann auf die gewünschte Wohlfühltemperatur auf.

Bei Verwendung eines Max!-Wandthermostats wird mit der neuen Software nun auch die aktuelle IST-Temperatur der jeweiligen Räume in der Web-Ansicht oder über die Apps angezeigt. So hat der Nutzer stets alle aktuellen Raumtemperaturen im Blick und kann diese bei Bedarf umgehend anpassen.

Heizprofile flexibel programmieren
Ab sofort können Haus- und Wohnungsbesitzer ihr Heizungssteuerungssystem Max! von eQ-3 noch flexibler einsetzen und auf ortsfeste Geräte ausweiten. Mit Hilfe des Max!-Funk-Zwischenstecker-Schaltaktors lassen sich elektrische Heizungen bzw. Radiatoren oder Wasserboiler und Umwälzpumpen zum Netzwerk hinzufügen. Die Steuerung erfolgt über die Max!-Software oder über Smartphone-App bzw. Internet-Browser.
Der Anwender steckt den Schaltaktor einfach in die Steckdose ein und konfiguriert ihn anschließend über die Max!-Software. Über sie kann der Nutzer die Betriebsmodi und Wochenprogramme individuell einstellen, um die angebundenen Geräte möglichst energieeffizient zu steuern. So ist es denkbar, dass Umwälzpumpen oder Wasserboiler bei Bedarf komplett abgeschaltet werden. Der Besitzer spart Energie, die andernfalls für zwischenzeitliches Heizen zum Halten der Wassertemperatur aufgewendet würde.

Ortsfeste Elektroheizungen, IR-Strahler, Ölradiatoren oder Elektrofußbodenheizungen lassen sich entweder programmgesteuert über die Software und das Max!-Portal oder aus der Ferne per App bequem steuern. In Verbindung mit dem Max!-Wandthermostat+ kann der Nutzer außerdem ortsgebundene Elektroheizungen temperaturunabhängig steuern. Auf diese Weise lassen sich z.B. konstante Raumtemperaturen sicherstellen. Auch Warmwasserboiler und Umwälzpumpen können auf die gleiche Weise an- bzw. ausgeschaltet werden.

Der Betrieb des Funk-Zwischenstecker-Schaltaktors ist nur mit einem Max! Cube möglich. Er ist für 39,95 Euro beim ELV Elektronikversandhaus erhältlich. Über den Online Shop können auch alle weiteren Komponenten des Max!-Systems bezogen werden.

www.elv.de