Für die Zukunft gerüstet

 

20 Jahre Erfahrung hat das österreichische Unternehmen Fronius nun bereits im Bereich Solarelektronik. „Die hohen Besucherzahlen am Fronius Messestand und das große Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen zeigen uns, dass wir seit 20 Jahren viele Dinge richtig machen“, freut sich Fronius Solarelektronik Spartenleiter Martin Hackl.

Vollständig autonome Strom- und Wärmeversorgung durch das Fronius Haus der Zukunft

„Das Fronius Haus der Zukunft hat die vollständig autonome Strom- und Wärmeversorgung zum Ziel“, erklärt DI Michael Schubert, Sales Development Fronius Energy Cell, das Pilotprojekt, welches demnächst, an einem Fronius Standort, in Betrieb genommen wird.

Für die Kurzzeitspeicherung im energieautonomen Einfamilien-Wohnhaus werden Batterien mit Sonnenstrom aufgeladen und somit kann auch am Abend und in den Nachtstunden die benötigte Energie geliefert werden. Für die Langzeitspeicherung erzeugt der Elektrolyseur der Fronius Energiezelle aus überschüssigem Strom Wasserstoff und speichert diesen in einem externen Tank. Durch die Brennstoffzellenfunktion der Fronius-Energiezelle wird der Wasserstoff wieder in Strom umgewandelt und kann auch im Winter den Haushalt mit Strom versorgen.

Die Wärme, welche durch die Umwandlungsprozesse entsteht, wird zur Warmwasseraufbereitung und zur Heizungsunterstützung genutzt. Das Energiemanagementsystem, welches in Kooperation mit Firma Fr. Sauter AG (Basel) umgesetzt wurde, sorgt zusätzlich für eine optimierte Energienutzung und Verteilung. Das Fronius Haus der Zukunft ermöglicht somit vollständige Strom- und Wärmeautonomie.

Mehr Agilität durch den Fronius Agilo

„Der Fronius Agilo ist der erste Zentralwechselrichter in den Leistungsklassen 75 kW und 100 kW welcher vollständig vom Installateur installiert, in Betrieb genommen und gewartet werden kann“, erklärt Martin Hackl. Spezielle Schwerlastrollen und seine kompakte Bauweise ermöglichen dem Installateur einen leichten und agilen Umgang mit dem Wechselrichter. Die Möglichkeit zum Komponententausch vor Ort sorgt für einfachen und schnellen Service und folglich für Ertragssicherheit.

Der maximale Wirkungsgrad von 97,2 Prozent garantiert höchste Erträge. Das dreiphasige Gerät eignet sich mit seiner Leistung von 75 bzw. 100 kW optimal für industrielle oder gewerbliche PV-Anlagen und ist für die Einspeisung ins Niederspannungsnetz ausgelegt. Durch den geräumigen Anschlussbereich ist die Installation sehr einfach durchzuführen. Zeit und Kosten spart der Installateur mit der neuen V-Klemmen-Technologie, denn dadurch sind keine Kabelschuhe und kein Spezialwerkzeug mehr notwendig. Der Fronius Agilo 100.0-3 ist ab September 2012 als Indoor-Gerät verfügbar. Fronius Agilo 75.0-3 und die Outdoor-Varianten sind ab Januar 2013 verfügbar.

Flexible Service Pakete

Mit der Markteinführung der neuen Zentralwechselrichter Fronius Agilo 100.0-3 und Fronius Agilo 75.0-3 erweitert Fronius sein Dienstleistungsangebot, um neue Service Pakete. „Diese unterscheiden sich durch ihre Flexibilität ganz klar von allen anderen am Markt“, erklärt Daniel Drescher, verantwortlich für das Dienstleistungsmarketing von Fronius. Von einer Verlängerung der standardmäßigen Herstellergarantie von fünf Jahren, über ein zusätzliches, umfangreiches Wartungs-Paket, bis hin zur 99-prozentigen Verfügbarkeitsgarantie, ist für jeden Bedarf das Richtige dabei.

Drei neue, dreiphasige Wechselrichter

Fronius zaubert, pünktlich zur Intersolar 2012, gleich drei neue Leistungsklassen der beliebten Fronius IG Plus Serie aus dem Hut. „Fronius bietet mit dem Fronius IG Plus 55 V-3, dem Fronius IG Plus 60 V-3 und dem Fronius IG Plus 80 V-3 die idealen Geräte für den Residential und Small Commercial Bereich“, erklärt Martin Hackl. Mit einer Ausgangsleistung von 5 kW, 6 kW bzw. 7 kW vervollständigen die Geräte die dreiphasige Produktpalette von 5 bis 12 kW.

Vorteile wie optimaler Ertrag in Teillastbereichen und maximale Lebensdauer durch das Fronius MIX™-Konzept, HF-Trafoumschaltung, der Fronius Module Manager, das Platinentausch- und Lüftungskonzept sowie das einfache Montagesystem sorgen für maximale Ertragssicherheit, vielseitige Einsetzbarkeit und höchste Zuverlässigkeit.

Der Wechselrichter Fronius IG Plus 55 V-3 ist ab 1. Juli 2012 verfügbar, die Geräte Fronius IG Plus 60 V-3 und Fronius IG Plus 80 V-3 ab 1. September. Sie sind für den weltweiten Einsatz bestimmt.

www.fronius.com

ähnliche Beiträge