Als intelligenter Sensor-Schalter sorgt der HF 180 (3-Draht) von Steinel Professional für eine zuverlässige automatische Lichtschaltung. (Bild: Steinel Professional)

Steinel Sensor-Schalter

Für 55er-Rahmen

In 2-Draht- und 3-Draht-Installationen sorgen die neuen Unterputz-Sensor-Schalter von Steinel für eine intelligente automatische Lichtschaltung, mehr Komfort und Energieersparnis. Sie sind kompatibel mit allen gängigen Schalterprogrammen.

Die Technologie herkömmlicher Sensor-Schalter ist oftmals veraltet und damit nicht immer zuverlässig. Gleichzeitig steigen die Anforderungen, denn moderne Leuchtmittel, unterschiedliche Raumsituationen oder technisch anspruchsvolle Renovierungen fordern auch von diesen Sensoren eine intelligente Technologie. Präsenzschalter von Steinel Professional sind eine moderne und zuverlässige Lösung für jede Installationsart – ob für Bestandsbauten mit einer 2-Draht-Installation oder eingebaut in herkömmliche 3-Draht-Installationen. Je nach Raumsituation und Erfassungsaufgabe stehen verschiedene Modelle zur Auswahl.

Der IR 180 Universal (2-Draht) sorgt für das flimmer- und flackerfreie Schalten aller energieeffizienten Leuchtmittel. Der Sensor-Schalter wird in übliche 2-Draht-Installationen verbaut und ist damit für die Modernisierung bereits vorhandener Elektroinstallationen ideal geeignet. Er verfügt über einen SuperCap und eine galvanische Trennung der Leitung durch ein Relais zur Vermeidung von Kriechstrom. So schaltet er jedes Leuchtmittel ohne Flackern oder Flimmern.

Für die bedarfsgerechte Lichtschaltung ist der IR 180 Universal mit einem hochpräzisen 180-Grad-Infrarot-Sensor ausgestattet. Seine Reichweite von bis zu 20 Metern ist elektronisch einstellbar. Bei Bewegungsregistrierung im Erfassungsbereich des Sensors schaltet sich das Licht ganz automatisch ein. Die Dämmerungsschwelle, die ganz nach Wunsch zwischen 2 und 1.000 Lux eingestellt werden kann, verhindert das unnötige Einschalten des Lichts am Tag. So wird das Licht immer genau dann eingeschaltet, wenn es benötigt wird. Es schaltet sich zudem ganz automatisch aus, wenn es nicht mehr gebraucht wird. Für diese Nachlaufzeit kann eine Zeitspanne zwischen 30 Sekunden und 15 Minuten gewählt werden. Für die manuelle Übersteuerung ist der integrierte Taster vorteilhaft. Im Stand-By-Modus verbraucht er keine Energie.

Als neuer Standard bei Infrarot-Sensor-Schaltern eignet sich der IR 180 (3-Draht) von Steinel Professional besonders für Neu- oder Bestandsbauten mit geplanten oder vorhandenen 3-Draht-Verkabelungen. Mit einem 180-Grad-Erfassungswinkel registriert er jede Bewegung für eine effiziente Lichtschaltung. Er hat eine elektronisch einstellbare Reichweite von bis zu 20 Metern. Der Sensor-Schalter ist mit den Schnittstellen COM1, COM2, DALI und KNX erhältlich. Komfortfunktionen wie Konstantlichtregelung und ein Grundlicht von 10 bis 50 Prozent sind in der DALI-Version verfügbar. Die KNX-Version bietet zusätzlich die Ausgabe von Temperatur- und Luftfeuchte-Messwerten.

Der HF 180 (3-Draht) ist die Lösung für Büros, Vorräume und Toilettenanlagen, wenn die Erfassung auch durch dünne Trennwände gewünscht ist. Der integrierte Hochfrequenz-Sensor arbeitet nach dem Doppler-Prinzip. Der aktive Sensor sendet dabei HF-Wellen mit einer Frequenz von 5,8 GHz aus und empfängt das reflektierte Echo. Eine Bewegung in seinem Erfassungsbereich verändert das Echo und löst in Sekundenbruchteilen ein Schaltsignal aus. Mit seiner durchdringenden Erfassung registriert der Hochfrequenz-Sensor-Schalter zuverlässig jede Bewegung und schaltet schnell und verzögerungsfrei das Licht. Er besitzt einen Erfassungswinkel von 180 Grad sowie eine Reichweite von 1 bis 8 Metern. Der HF 180 (3-Draht) ist ebenfalls mit den Schnittstellen COM1, COM2, DALI und KNX erhältlich. Die KNX-Version stellt zusätzlich Temperatur- und Luftfeuchte-Messwerte zur Verfügung.

Alle Sensor-Schalter von Steinel Professional sind in den Farben Weiß, Silber und Anthrazit erhältlich.

Weitere Informationen unter www.steinel.de

Quelle: Steinel Vertrieb GmbH

ähnliche Beiträge