Frostsichere Türstationen und Kameras

Das Unternehmen aus dem Schwarzwald unterzieht seine Technik und Materialien härtesten Tests, bevor sie in die Serienfertigung gehen. So müssen die Sprechanlagen von Siedle extremer Kälte standhalten. Denn sie kommen auch im hohen Norden zum Einsatz, in Schweden oder Russland. Dort sind Temperaturen im zweistelligen Minusbereich selbst tagsüber keine Seltenheit.

Klarer Durchblick bei eisiger Kälte
Auch die technisch hochsensiblen Teile jeder Türstation sind frostsicher, zum Beispiel die Siedle-Kameras. Sie funktionieren selbst bei -20 °C zuverlässig. Dank der integrierten Heizung, teilweise sogar zweistufig, liefern sie stets ein gestochen scharfes Bild. Abhängig vom Modell tun sie das nicht nur tagsüber, sondern auch in der Nacht, und zwar ohne zusätzliche Beleuchtung. Möglich macht das die True Day/Night-Technik mit Infrarotlicht-Erkennung. Für jeden Wunsch und jede Einbausituation steht auf diese Weise die richtige Kamera zur Verfügung – garantiert frostsicher.

ähnliche Beiträge