Fronius zeigt, wo´s langgeht

Verantwortlich für die Leistungsfähigkeit des Wechselrichters ist die Kombination aus einzigartigem modularem Systemaufbau im Fronius MIXTM-Konzept und ertragsstarker Leistungselektronik. In den Leistungsklassen 36, 48 und 60 kW ist der Fronius CL perfekt geeignet für PV-Anlagen von bis zu mehreren hundert Kilowatt.

„Wir sind ein innovatives und visionäres Unternehmen”, sagt DI Christoph Panhuber, Spartenleiter der Fronius Solarelektronik. Dies stellt die Fronius International GmbH einmal mehr unter Beweis und präsentiert dazu, im Rahmen der Münchner Messe, eine Vorschau auf die Zukunft nachhaltiger Energienutzung. Fronius als innovatives, forschungsorientiertes Unternehmen, mit hohem Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit, agiert zukunftsweisend. „In unserer Vision stellen wir vier mögliche Entwicklungsschritte dar, welche uns einen Ausblick auf die zukünftige Nutzung von Energie bieten”, verrät DI Christoph Panhuber weiter.

Zudem gibt es wesentliche Neuerungen bei den bestehenden Produkten, welche im Rahmen der Messe zum ersten Mal präsentiert werden. Das Allroundgerät Fronius IG Plus erfüllt rechtzeitig mit Inkrafttreten der neuen BDEW-Richtlinie die Anforderungen der deutschen Mittelspannungsrichtlinie. Der trafolose Wechselrichter aus dem Hause Fronius, der Fronius IG TL präsentiert sich mit neuen, bedienerfreundlichen Features. Um die umfassende Produktpalette entsprechend in Szene zu setzen ist Fronius heuer mit einem eindrucksvollen 736m² Messestand auf der Intersolar vertreten.

Über den Fronius CL, die »Zukunfts-Vision für eine nachhaltige Energienutzung« und alle weiteren Neuheiten können sich Messebesucher direkt am Fronius Messestand B4.210 in Halle B4 informieren. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, deren Wissensdurst von unseren freundlichen und kompetenten Mitarbeitern gestillt werden wird”, kündigt Marketingleiter Bernhard Kolouch an.

www.fronius.com

ähnliche Beiträge