Fronius setzt weitere Schritte in Richtung 24 Stunden Sonne

Neuheiten im Bereich der Projektwechselrichter unterstreichen die Innovationskraft von Fronius ebenso wie Lösungen im Bereich MicroGrids und Energiemanagement. „Auch im Jahr 2014 können wir auf der Intersolar zahlreiche Produktneuheiten und -lösungen vorstellen. Unserer Vision zur Energieversorgung der Zukunft, 24 Stunden Sonne, sind wir dadurch wieder einen maßgeblichen Schritt näher”, erläutert Martin Hackl, Spartenleiter Solar Energy.

SnapInverter – Innovation trifft durchgängiges Installationserlebnis
Mit der neuen Wechselrichtergeneration, den SnapInvertern, deckt Fronius ein Leistungsspektrum von 1,5 bis 20 kW ab. Ob Einfamilienhaus oder Großanlage, das durchgängige Wechselrichter-Portfolio ist maximal flexibel und universell einsetzbar. Sämtliche SnapInverter bieten ein durchgängiges Montage- und Installationserlebnis. Bis hin zum Service sind alle Arbeiten einfach und sicher durchzuführen. Anlagenplanung und Anlagenüberwachung sind serienmäßig zukunftssicher und benutzerfreundlich. Für den Einsatz im Residential Bereich stellt Fronius auf der Intersolar 2014 einen neuen, einphasigen SnapInverter vor.

Auch im Jahr 2014 können wir auf der Intersolar zahlreiche Produktneuheiten und -lösungen vorstellen. Unserer Vision zur Energieversorgung der Zukunft, 24 Stunden Sonne, sind wir dadurch wieder einen maßgeblichen Schritt näher“, erläutert Martin Hackl, Spartenleiter Solar Energy. (Foto: Fronius International GmbH)Fronius Symo Hybrid, die individuelle Speicherlösung
»24 Stunden Sonne«, die Fronius Vision zur Energiewende stellt die Zukunft der Energieversorgung in den nächsten Jahrzehnten aus Sicht von Fronius dar. Mit dem neuen Wechselrichter Fronius Symo Hybrid präsentiert Fronius im Sinne dieser Vision eine optimale Speicherlösung.

Die ungenutzte Energie einer Photovoltaik-Anlage wird effizient in einer Batterie zwischengespeichert. Eine große Menge des tagsüber produzierten PV-Stroms kann in den Abend- und Nachtstunden auch selbst verbraucht werden. Kommt es zu einem Netzausfall, wird die Stromversorgung trotzdem aufrechterhalten. Durch den modularen Aufbau des Wechselrichters, lässt sich der Speicher flexibel ergänzen, beziehungsweise erweitern. Der Fronius Symo Hybrid ist im Laufe des Jahres 2014 verfügbar.

Neuheiten im Projektwechselrichtersortiment
Fronius präsentiert den neuen Fronius Agilo TL in den Leistungsklassen 360 kVA und 460 kVA. Der Zentralwechselrichter ist optimal für den Einsatz in Großanlagen geeignet. Er punktet mit einfacher Installation, einfacher Wartbarkeit und höchsten Erträgen. Durch den smarten Systemaufbau und die kompakten Abmessungen sind die Transport- und Betriebskosten minimal. Zusätzlich stellt Fronius einen neuen Projektwechselrichter für gewerbliche Anlagen und Großanlagen, mit höchstem Ertrag, kompakter, leichter Bauform und einfachem Service vor.

MicroGrids – Treibstoff sparen mithilfe von Photovoltaik
MicroGrids sind regionale, in sich geschlossene, intelligente Stromverteilnetze. In abgelegenen Gegenden, werden diese meist mit Hilfe von Dieselgeneratoren betrieben. Der dafür benötigte Treibstoff wird immer teurer, gleichzeitig nehmen die Kosten für Photovoltaiksysteme konstant ab. Fronius präsentiert auf der Messe Intersolar eine Lösung, bei der Treibstoff eingespart und Kosten gesenkt werden.

Fronius zeigt Energiemanagement-Lösung und optimierte Anlagenüberwachung
Ein umfassendes Energiemanagement bietet Fronius in Kooperation mit Loxone. Die Miniserver-basierte Lösung zur Hausautomatisierung, in Kombination mit einem Fronius Wechselrichter, erhöht den Eigenverbrauch senkt die Kosten. Neue Funktionen im DATCOM-Bereich wie z.B. die direkte Zähleranbindung für Einspeisemanagement und eine Verbrauchsvisualisierung, sorgen für eine weitere Optimierung der PV-Anlagenüberwachung.

Halle B3, Stand Nr. B3.210

ähnliche Beiträge